News : AMD arbeitet an neuem High-End-CPU-Design

, 300 Kommentare

AMDs CPU-Sparte ist mit dem Bulldozer-Design im High-End-Bereich in eine Sackgasse geraten, weshalb das Steamroller-Design ausschließlich auf den Kaveri-APUs, nicht aber auf den High-End-FX-CPUs eingesetzt wird. Wie AMD nun offiziell bestätigt, wird jedoch an einer neuen CPU-Architektur für den High-Performance-Markt gearbeitet.

Dies gab AMD auf der in Peking stattfindenden APU-14-Konferenz bekannt, nachdem der Hersteller vor einigen Wochen noch ausschließlich über neue ARM- und x86-Low-Power-APUs mit einem neuen Design gesprochen hatte. Die neue Architektur zielt jedoch explizit auf x86-High-Performance-CPUs.

Bis die neuen FX- und Server-Prozessoren erscheinen, werden laut AMD aber noch etwa zwei Jahre vergehen – ein neues CPU-Design zu entwickeln ist nicht nur sehr kostenintensiv, sondern auch zeitaufwendig. Die Entwicklung soll von Grund auf neu begonnen worden sein und nicht mehr viel mit dem Bulldozer-Design inklusive den Piledriver-, Steamroller- und zukünftigen Excavator-Ablegern gemeinsam haben. Dementsprechend wird voraussichtlich auch auf die Modul-Bauweise verzichtet.

Weitere Details zum neuen x86-Design nannte AMD auch auf Nachfrage noch nicht.

AMD auf der APU 14 in Peking
AMD auf der APU 14 in Peking (Bild: wccftech.com)