News : DayZ verkauft sich über zwei Millionen Mal

, 84 Kommentare

Den anfänglichen Ansturm konnte „DayZ“ zwar nicht halten, doch nach weniger als einem halben Jahr erreichte das Zombie-Survival-MMO die Marke von zwei Millionen verkauften Exemplaren. Das aus der gleichnamigen Arma-2-Mod entsprungene Spiel konnte im Januar nach nur vier Wochen eine Million Spieler begrüßen.

DayZ-Erfinder Dean Hall verkündete das Erreichen des neuen Meilensteins über seinen Twitter-Account:

Angesichts dessen, dass es sich bei „DayZ“ noch immer um eine unfertige Alpha-Version handelt, die auf Steam als „Early Access-Spiel“ für 23,99 Euro angeboten wird, sind die Verkaufszahlen eindrucksvoll. Triebfeder für den Erfolg war die besagte Arma-Mod, die aufgrund ihrer Popularität zahlreiche Spielentwickler zu ähnlichen Spielen inspirierte und das Genre „Survival-MMO“ salonfähig machte.

DayZ-Schöpfer Hall sieht für sich jedoch bereits eine Zukunft ohne DayZ. Im Februar gab er bekannt, sich langfristig vom Entwicklerstudio Bohemia trennen und die Leitung der Entwicklung abgeben zu wollen.

Einen Einblick in das Spielgeschehen von DayZ liefert unser Vergleich mit der gleichnamigen Modifikation.