News : Joomla 3.3 erhöht Sicherheit und Geschwindigkeit

, 12 Kommentare

Das verbreitete Content-Management-System Joomla hat zwei neue Versionen veröffentlicht. Joomla 3.3.0 ist für Server gedacht, auf denen PHP 5.3.10 oder höher läuft. Für Rechner mit einer älteren PHP-Version ist Joomla 3.2.4 gedacht. Die Entwickler raten jedoch, die PHP-Version solcher Server möglichst zu aktualisieren.

Neben Verbesserungen der Leistung und Sicherheitsarchitektur bringt Joomla 3.3 auch erweiterte SEO-Funktionen. Hierzu zählt die Verwendung von Schema.org und Microdata, das direkt in die entsprechenden CMS-Layouts codiert wurde. Zudem wurde die Migration von MooTools zu jQuery weiter vorangetrieben. MooTools wird in Version 3.3 nicht mehr verwendet, aber soll erst in Version 4.x entfernt werden.

Joomla 3.3 soll Seiten um bis zu zehn Prozent schneller ausliefern können. Das wurde durch die Implementierung des neuen Routing-Systems in Joomla 3.3 erreicht, das erfolgreich durch eine Indiegogo-Kampagne vorfinanziert wurde.

Die Sicherheit von Joomla, die bereits mit dem Vorgänger 3.2 durch Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht wurde, wurde für 3.3 nochmals durch die Mindestanforderung von PHP-Version 5.3.10 angehoben. Dadurch wird beispielsweise verbessertes, auf bcrypt basierendes Passwort-Hashing ermöglicht. Zudem erhalten Administratoren die Möglichkeit, Anwender zum Ändern oder Erneuern ihres Passworts zu zwingen.

Neuerungen in Joomla 3.3
Neuerungen in Joomla 3.3 (Bild: Joomla)

Anwender, die bereits 3.2 einsetzen, können über das 1-Klick-Update im Backend des CMS auf Joomla 3.3 aktualisieren, Nutzer einer älteren PHP-Version, die Joomla 3.2.4 benötigen, werden auf der Downloadseite fündig.

Die nächste Aktualisierung von Joomla auf Version 3.4 findet laut Plan bereits Mitte Juli statt und geht mit einer Änderung des Release-Schemas einher. Waren bisher Versionen die auf .5 endeten LTS-Versionen mit zwei Jahren Unterstützung, so wird diese Regelung nun gekippt. An WordPress angelehnt sollen neue Versionen künftig in kürzeren Intervallen erscheinen. Das bedeutet aber nicht die Abkehr vom LTS-Modell sondern es soll lediglich mehr Flexibilität in der Entwicklung ermöglicht werden. So könnte anstatt 3.5 auch 3.7 die nächste LTS-Version von Joomla mit zwei Jahren Unterstützung werden.

Downloads

  • Joomla!

    3,8 Sterne

    Content-Management-System, mit dem sich Inhalte einer Website gestalten lassen.

    • Version 3.6.4 Deutsch