Battlefield Hardline : Singleplayer-Premiere zeigt neues Storytelling

, 63 Kommentare
Battlefield Hardline: Singleplayer-Premiere zeigt neues Storytelling

Electronic Arts führt auf der Gamescom 2014 erstmals ausführlich den Einzelspieler-Modus von „Battlefield Hardline“ vor, der sich derzeit noch im Alpha-Stadium befindet. Dennoch entspringt der 12-minütige Trailer gänzlich In-Game-Material und zeigt die neue Erzählweise des Spiels, die sich an aktuellen TV-Serien orientiert.

So ist jede Mission im Stile einer Episode gehalten, die sich auf einzelne Charakter konzentriert und mit „Cliffhanger-Endings“ abschließt. Der Einzelspieler-Modus soll dem Spieler dabei mehr Wahlmöglichkeiten bieten als bisher, wofür EA den linearen Verlauf bisheriger Battlefield-Spiele aufgebrochen hat. Hierdurch soll auch der Wiederspielwert deutlich gesteigert werden.

Battlefield Hardline: Singleplayer-Premiere

Erst vor wenigen Wochen hatte EA die Verschiebung von Battlefield Hardline auf Anfang 2015 angekündigt. Ursprünglich sollte das Spiel schon im Oktober 2014 erscheinen. Die Verschiebung soll zu Verbesserungen beim Multiplayer, bei dem EA viele Erfahrungen aus der öffentlichen Beta sammeln konnte, dem Singleplayer, dessen Handlung noch an Tiefgang gewinnen soll, und einem stabilen Serverbetrieb führen.