Windows 9 : Microsoft plant Vorstellung von Threshold für den 30. September

, 77 Kommentare
Windows 9: Microsoft plant Vorstellung von Threshold für den 30. September

Microsoft bereitet angeblich eine Presseveranstaltung zu Windows 9 am 30. September vor. An diesem Tag oder kurz danach sei auch die Veröffentlichung der technischen Vorschau für jedermann geplant. Das berichtet das US-Tech-Blog The Verge und beruft sich dabei auf Quellen, die mit den Plänen des IT-Konzerns vertraut sind.

Das Datum der Veranstaltung könne sich allerdings noch ändern, heißt es. Erst vor wenigen Tagen hatte Mary Jo Foley auf ZDNet unter Berufung auf mehrere Quellen im Konzern berichtet, dass Microsoft eine Vorschau-Version von Windows 9 für Ende September oder Anfang Oktober plant. Diese Vorschau soll sich als ISO-Datei wie die Vorschau von Windows 8.1 auch auf Systemen ohne installiertes Windows einsetzen lassen können.

Den aller Voraussicht nach finalen Namen „Windows 9“ wird Microsoft laut The Verge nicht auf dem Event vorstellen. Vielmehr sollen wichtige Funktionen von Threshold – so der Codename der nächsten großen Windows-Version – im Mittelpunkt stehen. Möglich, dass Microsoft auf dem Event noch das eine oder andere Wort über ein weiteres Windows verliert: die Fusion von Windows RT, dem Windows für ARM-Prozessoren, und dem Smartphone-Betriebssystem Windows Phone.

Windows 9 kommt mit einer Reihe von gravierenden Anpassungen gegenüber Windows 8/8.1, die vor allem Nutzer des klassischen Desktops betreffen: Das Startmenü kehrt zurück, die Charms Bar fällt weg und Modern-UI-Applikationen werden auf dem Desktop laufen. Ob es der aus Windows Phone bekannte Sprachassistent Cortana schon in die Preview schafft, gilt noch nicht als gesichert.