Mainboard : ASRock X99 OC Formula für knapp 300 Euro lieferbar

, 50 Kommentare
Mainboard: ASRock X99 OC Formula für knapp 300 Euro lieferbar

Das Spitzenmodell aus dem ASRock-Portfolio für Intels neue Haswell-E-Prozessoren ist neben den Spezifikationen nun auch mit Preisen und der Verfügbarkeit bekannt. Das für extremes Overclocking konzipierte Mainboard in gelb-schwarzer Farbgebung wird bereits von ersten Händlern ab rund 300 Euro als lagernd gelistet.

Die farbliche Akzentuierung der ATX-Hauptplatine ist dabei nicht das alleinige Herausstechungsmerkmal, denn für Übertakter die es bis ans Limit treiben wollen, hält das OC Formula ein 12-Phasen-Design für bis zu 1.300 Watt bereit. Um das Mainboard vor Kurzschlüssen durch Nässe, wie sie beispielsweise beim Kühlen mithilfe flüssigen Stickstoffs auftritt, zu schützen, verfügt das ASRock X99 OC Formula über eine abweisende Beschichtung die an den Lotuseffekt angelehnt ist.

Zur Ausstattung des bereits Ende August vom Hersteller enthüllten X99 OC Formula gehören acht DDR4-Speicherbänken, die wie bei anderen X99-Platinen um den Sockel 2011-3 angeordnet sind. Zehn SATA-6-Gbit/s-Anschlüsse, zwei mal Gigabit-LAN sowie zwei M.2-Steckplätze sind ebenfalls klassentypisch. Ebenso die vier PCI-Express-3.0-Steckplätze, mit denen vier GPUs im CrossFire- oder SLI-Verbund betrieben werden können.

ASRock X99 OC Formula

Mit einem derzeitigen Preis im Einzelhandel von 303 Euro, ist das ASRock X99 OC Formula mit der gebotenen Ausstattung vergleichsweise günstig zu ergattern. Die Verfügbarkeit ist aktuell noch nicht in allen Shops gegeben, dürfte aber in den kommenden Tagen weiter voran schreiten. Dann sollte sich zur Freude der Kunden der Preis auch noch einmal ein Stück weit nach unten bewegen.