Canon EOS 7D Mark II : 20,2 Megapixel treffen auf 10 Bilder pro Sekunde

, 111 Kommentare
Canon EOS 7D Mark II: 20,2 Megapixel treffen auf 10 Bilder pro Sekunde

Auch Canon betreibt im Rahmen der Photokina in Köln Produktpflege und stellt den Nachfolger der nunmehr viereinhalb Jahre alten EOS 7D vor. Die Canon EOS 7D Mark II erhöht die schon zuvor mit acht Bildern pro Sekunde hohe Serienbildgeschwindigkeit auf zehn Bilder.

Die Canon EOS 7D Mark II besetzt das gehobene APS-C-Sensor-Segment, das bis zuletzt von der Canon EOS 7D und der Nikon D300s dominiert wurde.

So alt der Vorgänger, so umfangreich die Neuerungen. Canon verbaut einen nunmehr mit 20,2 Megapixel auflösenden CMOS-Sensor, der vom DIGIC-6-Bildprozessor unterstützt wird. Der Sensor erkennt ab sofort infrarote Lichtquellen und flackerndes Licht. Das führt dazu, dass eine Auslösung erst erfolgt, wenn die Lichtquelle die größtmögliche Helligkeit aufweist. Auch die ISO-Lichtempfindlichkeit sowie Autofokusmessfelder erfahren eine Steigerung.

Die von der Canon EOS 7D vorgelegte Serienbildgeschwindigkeit von acht Bildern erhält beim Nachfolger noch zwei Bilder pro Sekunde mehr. Stoppte der Bildpuffer des Vorgängers bei 130 JPEG- respektive 25 RAW-Aufnahmen, kann der Nutzer jetzt 31 RAWs sowie unendlich viele JPEG-Aufnahmen nacheinander schießen. Die Video-Funktion bietet die Möglichkeit Sequenzen in Full-HD bei 60 Bildern die Sekunde aufzunehmen. Verschluss und Spiegelmechanismus sind auf bis zu 200.000 Auslösezyklen ausgelegt.

Canon EOS 7D Mark II

Die Canon EOS 7D Mark II legt beim Gewicht um 100 Gramm zu. Das Gehäuse besteht nach wie vor aus einer Magnesiumlegierung und bietet je einer CompactFlash- und einer SDXC-Speicherkarte Platz. Dank integriertem GPS-Modul werden die Koordinaten in den EXIFS der Aufnahmen eingebettet. Ab November soll die EOS 7D Mark II zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 1.700 Euro verfügbar sein. Der optionale Multifunktionsgriff BG-E16 hat bisher keinen Preis erhalten.

Modell Eos 7D Mark II Eos 7D
Sensor Sensor CMOS-APS-C
Größe 22,4 × 15,0 mm 22,3 × 14,9 mm
Auflösung 20,2 Megapixel 18 Megapixel
Empfindlichkeit (ISO) 100 – 16.000 (100 – 51.200) 100 – 6.400 (100 – 12.800)
Bildprozessor DIGIC 6 DIGIC 4
Autofokus AF-Felder 65 19
davon Kreuz 21 ?
AF-Modul TTL-CT-SIR
Serienbilder Bilder / Sek. 10 8
Anzahl NEF 31 25
Anzahl JPEG unendlich 130
Verschlusszeit 1/8.000 bis 30 Sekunden / BULB
X-Synchro 1/250 Sekunde
Display Größe 3,0 Zoll
Auflösung 1.040.000 Pixel 920.000 Pixel
Schwenkbar nein
Video bis zu 1920 × 1080 Pixel bei 60 Bildern die Sekunde bis zu 1920 × 1080 Pixel bei 30 Bildern die Sekunde
Speicher CompactFlash- und SDXC-Speicherkarte CompactFlash-Speicherkarte
Gehäuse Abmessung 148,6 × 112,4 × 78,2 mm 148,2 × 110,7 × 73,5 mm
Material Magnesium
Gewicht 910 Gramm 820 Gramm
Akku LP-E6N LP-E6
Vorstellung September 2014 Ende 2009
UVP zur Einführung 1.699 Euro 1.300 Euro