3/5 Raijintek Metis im Test : Schlichtes Mini-ITX-Gehäuse zum kleinen Preis

, 128 Kommentare

Ausstattung innen

Der äußerlich deutlich zu erkennende Minimalismus setzt sich im Inneren des Raijintek Metis fort. Lediglich über ein schwarz lackiertes Mainboardtray mit einer größeren Aussparung für CPU-Kühlerwechsel bei eingebauter Hardware und einheitlich schwarz ummantelte Kabel lässt sich berichten.

Eine 3,5-Zoll-Festplatte kann rechts unter dem Deckel verstaut werden. Dies geschieht ohne jegliche Entkopplung. Im Gegenzug bieten die zwei 2,5-Zoll-Festplattenplätze am Boden eine Schwingungsdämpfung durch vormontierte Gummipuffer.

Kabelmanagement ist beim Raijintek Metis kein großes Thema, denn es wird gar nicht erst behandelt. Nirgends lassen sich Kabel befestigen. Ein Blick auf die Rückseite des Mainboardtrays verrät, dass hier höchstens dünne Kabel versteckt werden können.

Raijintek Metis – Innenraumansicht Rückseite
Raijintek Metis – Innenraumansicht Rückseite

Das Raijintek Metis ist auch im Innenraum gut verarbeitet. Seitenteile, aber auch einige Kanten im Innenraum sind an einigen Stellen leicht scharfkantig.

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen