OnePlus One : OxygenOS und CyanogenMod 12S erscheinen Ende März

, 35 Kommentare
OnePlus One: OxygenOS und CyanogenMod 12S erscheinen Ende März

OnePlus hat nach einigen Verzögerungen den endgültigen Update-Fahrplan für das One festgelegt und bietet der Kundschaft zwei Android-5.0-Optionen. Das neue, von OnePlus entwickelte OxygenOS wird spätestens am 27. März veröffentlicht. Kurz darauf, spätestens am 30. März, soll dann CyanogenMod 12S als OTA-Update verteilt werden.

Verschiedene Probleme im Entwicklungsprozess haben das Lollipop-Update für das OnePlus One immer wieder verzögert. Beispielhaft nennt das Unternehmen Schwierigkeiten beim Signieren des Betriebssystems, Instabilitäten im Kamera-Modul unter Lollipop, die größere Anpassungen erforderten, und Probleme mit weiteren wichtigen Treibern wie jenem für die WLAN-Funktion.

Das auf Android 5.0.2 basierende CyanogenMod 12S ist nicht komplett identisch mit dem frei verfügbaren CyanogenMod 12, sondern eine spezielle kommerzielle Version. Dass es zusätzlich auch noch das ebenfalls auf Android 5.0.2 basierende OxygenOS gibt, hängt mit der Richtungsentscheidung von OnePlus zusammen, nach Streitigkeiten mit den Cyanogen-OS-Machern in Zukunft eine eigene Android-Version zu entwickeln. Das One wird nun als Übergangslösung noch mit beiden Betriebssystemen versorgt, bevor mit dem OnePlus Two komplett auf OxygenOS umgeschwenkt wird.

YouTube-Video: New Cyanogen OS Boot Animation

Sollte einer der beiden Veröffentlichungstermine wider erwarten nicht eingehalten werden, verspricht OnePlus als Entschädigung unter jenen, die den Ankündigungsthread kommentieren, fünfmal die 64-GB-Version des One zu verlosen.