Heimautomatisierung : Elgato Eve für Apple HomeKit ab Juli für 40 bis 80 Euro

, 5 Kommentare
Heimautomatisierung: Elgato Eve für Apple HomeKit ab Juli für 40 bis 80 Euro
Bild: Elgato

Exakt ein Jahr nach der Vorstellung von Apple HomeKit haben heute mehrere Hersteller die zeitnahe Verfügbarkeit von Produkten für die Heimautomatisierung bekannt gegeben. Für den deutschen Markt hat Elgato verschiedene Sensoren aus dem System Eve für Juli angekündigt, die zwischen 40 und 80 Euro kosten.

Elgato hatte Eve ursprünglich schon zur IFA im Herbst des letzten Jahres angekündigt und anschließend auf der CES im Januar dieses Jahres gezeigt, auf den Markt kommen die Produkte aber erst nächsten Monat. Die Eve-Bausteine Water für die Messung von Wassertemperatur und Durchflussmenge sowie der Rauchmelder Smoke haben es vorerst nicht zur Marktreife geschafft. Diese sollen erst im Laufe des Jahres erscheinen.

Zur Markteinführung im Juli gibt es die Eve-Bausteine Room, Weather, Door & Window sowie Energy. Room kostet 80 Euro und kann Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit von Innenräumen messen und die Werte an das Smartphone übertragen. Für den Außenbereich ist der 50 Euro teure Baustein Weather vorgesehen, der Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck misst. Für 40 Euro ist das Modul Door & Window erhältlich, das über Sensoren den Status von Türen und Fenstern, ob geöffnet oder geschlossen, auslesen kann und eine Statistik zu Zeitpunkt und Dauer anfertigt. Ebenfalls 40 Euro kostet der Baustein Energy, der den Verbrauch von Elektrogeräten auswertet und der es erlaubt, diese Geräte per Antippen oder mit Apples Sprachsteuerung Siri an- und auszuschalten.

Die HomeKit-Produkte lassen sich über die Website des Herstellers bei großen Elektronikmärkten vorbestellen und werden ab Juli auch über den Apple Online Store vertrieben. Um Eve nutzen zu können, muss ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 8.3 oder neuer verwendet werden. HomeKit selbst ist ab iOS-Version 8.1 nutzbar. Soll via Fernzugriff auf HomeKit-Produkte zugegriffen werden, muss dafür ein Apple TV der mindestens dritten Generation im Haushalt und Netzwerk präsent sein.

Elgato Eve für HomeKit
Elgato Eve für HomeKit (Bild: Elgato)

In den USA haben mit Lutron, iHome, Ecobee und Insteon weitere Hersteller Produkte für HomeKit angekündigt. Lutron bietet mit Caséta Wireless ein System für das Dimmen von Lampen an, iHome wiederum hat eine intelligente Steckdose vorgestellt. Ecobee hat eine aufgefrischte Version seines schon zuvor verfügbaren Thermostats für die Steuerung der Wohnungs-Temperatur im Sortiment, das jetzt auch zu HomeKit kompatibel ist. Insteon hat mit dem Hub ein zentrales Steuerelement für die Heimautomatisierung angekündigt, das LED-Lampen, Schalter, Steckdosen, Nummernblöcke für Türschlösser oder Kameras steuern kann.