Final Fantasy 7 : Remake des Rollenspiel-Klassikers ist in Arbeit

, 71 Kommentare
Final Fantasy 7: Remake des Rollenspiel-Klassikers ist in Arbeit
Bild: Square Enix

Einer der Klassiker der Rollenspiel-Geschichte erhält nach fast 20 Jahren ein komplettes Remake: Im Rahmen von Sonys E3-Pressekonferenz wurde verkündet, dass Square Enix an einer zeitgemäßen Neufassung von Final Fantasy VII arbeitet, die zeitlich begrenzt als Exklusivtitel für die PlayStation 4 erscheint.

Das Rollenspiel – ursprünglich als Exklusivtitel für das Nintendo 64 geplant – erschien 1997 exklusiv für die Sony PlayStation und begeisterte Spieler weltweit mit seinen Rendersequenzen, der epischen Storyline, den Charakteren sowie der musikalischen Untermalung. Es war der erste Final-Fantasy-Titel, in dem 3D-Grafik zum Einsatz kam, wobei Square Enix vorgerenderte Hintergründe mit in Echtzeit gerenderten Figuren kombinierte.

Final Fantasy VII Remake Announcement

An der Neufassung von Final Fantasy VII werden wichtige Mitglieder des ursprünglichen Titels mitwirken. Yoshinori Kitase fungiert als Produzent, Tetsuya Nomura als Director und Kazushige Nojima ist für die Szenarien zuständig. Es bleibt abzuwarten, ob Square Enix im Rahmen der eigenen E3-Pressekonferenz weitere Details preisgibt. Am Ende des Ankündigungstrailers werden weitere Informationen eigentlich erst für den Winter angekündigt.

Unklar ist im Moment noch, auf welchen Plattformen außer der PlayStation 4 das Final Fantasy VII Remake erscheinen wird, die Sony-PK wäre für diese Information aber auch nicht der ideale Ort gewesen, sodass es zumindest in dieser Hinsicht heute Abend noch neue Informationen geben könnte.

Wer das mittlerweile mehr als 11 Millionen Mal verkaufte Originalspiel testen möchte, kann dies auch ohne eine PlayStation tun: Square Enix hat den Titel sowohl im PlayStation Network als auch für den PC veröffentlicht und bietet ihn im eigenen Store und über Steam weiterhin als Download an.