GeForce GTX 950 : Erste Bilder und Preise, Start in einer Woche

, 70 Kommentare
GeForce GTX 950: Erste Bilder und Preise, Start in einer Woche
Bild: videocardz

Nachdem zuletzt die Spezifikationen der GeForce GTX 950 auf Basis der Maxwell-Architektur immer konkreter wurden, sind jetzt erste Bilder einer Partnerkarte in Umlauf gelangt. Zeitgleich sind mögliche Preise aus dem Handel aufgetaucht. Der Marktstart soll unbestätigten Informationen zufolge nun am 20. August erfolgen.

Die noch im August erwartete Mittelklasse-Grafikkarte GeForce GTX 950 soll als Ablösung der GeForce GTX 750 Ti mit GM206-GPU, einem 128-Bit-Speicherinterface und zwei Gigabyte GDDR5-Speicher in der kommenden Woche den Handel erreichen. Die technischen Eckdaten wurden erst vor wenigen Tagen kommuniziert, die von VideoCardz veröffentlichten Bilder zeigen die PNY GeForce GTX 950 nebst Umverpackung ohne die Spezifikationen final zu bestätigen. Die neue Nvidia-Mittelklasse soll nicht wie bislang angenommen am 17. August erscheinen, sondern, wie Hermitage Akihabara berichtet, am 20. August offiziell enthüllt werden.

Asus Strix als GTX950 mit GM206-GPU
Asus Strix als GTX950 mit GM206-GPU (Bild: videocardz)

Auf den Bildern ist lediglich die Kühllösung erkennbar, die im Zwei-Slot-Aufbau über einen Lüfter verfügt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei nicht um das Nvidia-Referenzdesign sondern um eine erste Partnerlösung – Referenzdesigns sind bei kleineren Grafiklösungen ohnehin kaum noch die Regel. Als weitere GeForce GTX 950 sind Bilder der Asus Strix GTX 950 an die Öffentlichkeit gelangt. Diese verfügt über den bereits bekannten und mit zwei Lüftern bestückten DirectCUII-Kühler. Im Dual-Slot-Design wird die werksseitig übertaktete Variante über Heatpipes die Abwärme von der GM206-250-GPU und dem Speicher abführen.

Asus Strix GTX950 – DC2OC-2GD5-GAMING ist im Handel gelistet
Asus Strix GTX950 – DC2OC-2GD5-GAMING ist im Handel gelistet (Bild: videocardz)

Ein erster Preispunkt von knapp 240 Euro, der von einem polnischen Shop stammt, darf allenfalls als grobe Richtlinie angesehen werden. Denn selbst in Annahme, dass die OC-Versionen üblicherweise durch die optimierte Kühllösung und eine über höhere Taktraten erreichte Mehrleistung einen höheren Preis bedeuten, kostet die GeForce GTX 750 Ti aktuell im günstigsten Fall gerade einmal 110 Euro. Für knapp 200 Euro ist das stärkere Schwestermodell GeForce GTX 960 derzeit gelistet. Der offizielle Preis der GeForce GTX 950 muss deshalb unterhalb dieser Marke liegen. Endgültige Gewissheit wird aber erst der offizielle Start geben.

Anmerkung: Nach Aufforderung von PNY wurde ein von VideoCardz veröffentlichtes Foto, das eine GeForce GTX 950 des Herstellers zeigen soll, entfernt. PNY stellt zudem klar, dass es sich nicht um eine offizielle Ankündigung handelte und weder PNY noch Nvidia die Inhalte dieser Meldung bestätigen.