Mafia III : Racheepos im New Orleans der späten 1960er Jahre

, 90 Kommentare
Mafia III: Racheepos im New Orleans der späten 1960er Jahre
Bild: 2k

Nach der offiziellen Ankündigung von Mafia III im Vorfeld zur Gamescom 2015 reicht Publisher 2K nunmehr umfangreiche Informationen sowie erstes Bildmaterial zum dritten Ableger der Serie nach. Das Gangsterepos soll im nächsten Jahr für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

Erste Gerüchte zum Handlungsort sowie das bereits dem ersten Teaser-Bild entnommene Handlungsjahrzehnt bestätigen sich indes. Schauplatz von Mafia III wird New Orleans im Jahre 1968 sein. Wie schon Mafia II knüpft auch Mafia III nicht an den Vorgänger an. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle des Waisenkindes Lincoln Clay, der nach der Rückkehr aus dem Vietnamkrieg im schwarzen Milieu der Stadt eine Ersatzfamilie findet. Doch wird jene durch italienische Gangster betrogen und ermordet. Gesinnt auf Rache will der Protagonist die Unterwelt von New Orleans ins Wanken bringen. Als Nebenschauplatz errichtet Clay ein eigenes Imperium und gründet überdies eine eigene Familie.

Mafia III – Screenshots

Die Story verweilt jedoch keiner gradlinigen Abfolge. Vielmehr soll der Spieler selbst entscheiden, welche Wege der Rache er gehen möchte und wie das eigene Verbrechensimperium aufgebaut werden soll. Hier nennt 2K unter anderem die Aspekte Verschlagenheit und Täuschung oder Gewalt und Feuerkraft. Als Entwicklungsstudio bedient sich 2K dem im letzten Jahr unter eigener Flagge gegründetem Studio Hangar 13, welches vom früheren Lucas-Arts-Entwickler Haden Blackman geleitet wird.

Mafia III Trailer