Moto G 2. Gen : Aldi, Medion und Hofer rufen Smartphone-Netzteile zurück

, 31 Kommentare
Moto G 2. Gen: Aldi, Medion und Hofer rufen Smartphone-Netzteile zurück

Aldi, Medion und Hofer haben eine Rückrufaktion für die Netzteile der zweiten Generation des Moto G gestartet. Da dieses über kein eigenes Netzteil verfügt, wurden von den Händlern Netzteile der Firma ElectronicPartner Handel SE (EP) beigelegt. Laut Angaben des Unternehmens kann es bei der Verwendung zur Überhitzung kommen.

Aus diesem Grund sollten die Netzteile nicht mehr verwendet werden. Betroffen sind unter anderem Geräte, welche bei Aldi Nord sowie Hofer seit dem 26. Februar 2015 und bei Aldi Süd vom 7. Mai 2015 an verkauft wurden. Das Moto G selbst ist von den Problemen nicht betroffen. Zudem gilt der Rückruf nicht für die LTE-Variante des Smartphones, das Aldi Nord seit dem 30. Juli 2015 anbietet und welches darüber hinaus bei Aldi Süd ab dem 22. August angeboten werden soll.

Die Abwicklung des Rückrufes erfolgt über Medion. Kunden eines defekten Netzteiles sollen dieses per unfrankiertem Umschlag und ohne Kaufbeleg an die MEDION AG, 45092 Essen einschicken und erhalten umgehend Ersatz. Für eventuell auftretende Fragen hat Medion zudem unter 0800 – 633 46 62 eine kostenfreie telefonische Hotline eingerichtet. Kunden aus Österreich können sich bei Bedarf unter 0800 – 121 205 ebenfalls kostenfrei an Medion wenden.

Bereits im April 2014 haben Media Markt und Saturn die erste Generation des Moto G aus dem Verkauf genommen, da es in Kombination mit dem vom Händler beigelegten Netzteil zu Spannungsschwankungen sowie erhöhter Wärmeentwicklung am USB-Anschluss und unter ungünstigen Umständen zum Brand kommen konnte.