Overclocking : Core i3-6300 knackt 6-GHz-Marke, Core i5-6400 die 4,8 GHz

, 94 Kommentare
Overclocking: Core i3-6300 knackt 6-GHz-Marke, Core i5-6400 die 4,8 GHz

In der letzten Woche kam der Stein für BCLK-OC ins Rollen, jetzt brechen die Dämme. Mit einem angepassten Experimental-BIOS wurde ein Core i3-6300 aus der Skylake-Familie via BCLK mit flüssigem Stickstoff auf 6 GHz übertaktet. Einem Core i5-6400 als kleinste Quad-Core-Lösung gelang luftgekühlt ein Sprung auf 4,8 GHz.

Beim Core i5-6400 musste aufgrund des sehr geringen und von Intel gemäß Spezifikationen nicht veränderbaren Multiplikators von 27 ein hoher BCLK angelegt werden. Dies funktionierte problemlos, auf einem Asus Z170-A mit angepasstem BIOS wurde dank BCLK 178 MHz und dem Standard-Multiplikator 27 ein Takt von 4,8 GHz unter normaler Luftkühlung erreicht. Mit flüssigem Stickstoff wurde der Core i3-6300 bei einem BCLK von 158 MHz auf einem Maximus VIII Gene auf 6 GHz übertaktet, nachdem das Modell zuvor unter Luft bereits 4,7 GHz erreichen konnte.

Zum Einsatz kam in den drei Fällen ein Mainboard von Asus, nachdem die ersten Versuche zuletzt auf Platinen von Supermicro abliefen. Die schnelle Adaption dieser Methode zeigt, dass dieses Prozedere nicht zu schwer umzusetzen ist und deshalb in Kürze salonfähig werden wird – sofern Intel nicht einschreitet. Aktuell kranken die BIOS-Varianten laut Foreneintrag des bei Asus angestellten Overclockers Jon „elmor“ Sandström noch an den Stromsparmodi, wurden sie doch erst einmal nur für einen Testlauf und für das Übertakten ausgelegt. Mit den entsprechenden Anpassungen und einigem Feintuning will Asus in den kommenden Wochen die BIOS-Updates für diverse Mainboards und jedermann ausliefern.

Weitere Hersteller dürften in Kürze nachziehen, um ihren Kunden diese Optionen auch zu bieten. Beispielsweise hat auch ASRock bereits erste Beta-BIOS' für Overclocker bereitgestellt, mit 4,85 GHz kam ein Core i3-6320 auf einem ASRock Z170 OC Formula auf 550 Punkte im Multi-Core-Test von Cinebench R15 und ist in diesem Test schneller als ein Core i5-6500.

Intel Core i3-6320 mit 4,85 GHz in Cinebench R15
Intel Core i3-6320 mit 4,85 GHz in Cinebench R15 (Bild: HWBot)