Apple : iOS 9.3 Beta leuchtet im Nachtmodus weniger blau

, 89 Kommentare
Apple: iOS 9.3 Beta leuchtet im Nachtmodus weniger blau

Apple hat die erste Beta von iOS 9.3 freigegeben. Sie bringt unter anderem einen Nachtmodus und eine App zur Unterrichtsgestaltung an Schulen für mehrere Benutzerkonten mit. Zudem erhalten mehrere Apps sowie CarPlay neue Funktionen und es gibt mehr Schnellzugriffe per 3D Touch.

Der Nachtmodus unter iOS 9.3 passt auf Wunsch die Farbtemperatur des Displays an. Durch eine wärmere Darstellung am Abend soll das anschließende Einschlafen leichter fallen. Notizen lassen sich unter iOS 9.3 mit Passwort oder einem Fingerabdruck vor fremdem Zugriff sperren und auf mehr Wegen sortieren. Die Health-App erhält eine neue Aktivitätsanzeige ähnlich der Apple Watch und bindet in Zukunft Vorschläge für Drittanbieter-Apps ein.

Auch CarPlay hat kleine Änderungen erhalten: Unter Apple Music können vorgeschlagene und neue Inhalte durchsucht werden, zudem werden nahegelegene Sonderziele wie Tankstellen und Restaurants angezeigt. Auch die mit dem iPhone 6s (Plus) eingeführte Funktion 3D Touch wurde um weitere Schnellzugriffe, etwa bei der App für die Einstellungen, erweitert.

Mehrere Benutzer an einem iPad - aber nur für Schulen

Zudem enthält die Beta von iOS 9.3 eine Vorschau zur Einbindung von iPads in Schulen. In Zukunft sollen sich Schüler mit einer eigenen Kennung an einem beliebigen iPad der Schule anmelden, um sofort auf eigene Inhalte zugreifen zu können. Solch eine Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten an einem iPad zu nutzen, fehlte iOS bislang gänzlich – und auch mit iOS 9.3 kommt diese Funktion nicht für reguläre Anwender.

Durch die Classroom-App können Lehrer die iPads im Unterrichtseinsatz fernsteuern, um etwa bei allen Schülern gleichzeitig eine bestimmte App zu öffnen und diese optional zu fixieren. Auch können Lehrer betrachten, was die Schüler auf ihren Bildschirmen sehen. Unterrichtsinhalte, Zugänge für Schüler und dafür notwendige Rechte zur Verwaltung kann die Bildungseinrichtung über den Browser vom PC oder Mac aus konfigurieren.

Neue Beta-Versionen für die Watch, Apple TV und OS X

Neben der Beta von iOS hat Apple auch neue Beta-Versionen von watchOS und tvOS freigegeben. Mit watchOS 2.2 Beta lassen sich mehrere Apple Watch mit einem iPhone koppeln. Voraussetzung ist hierfür watchOS 2.2 auf allen Uhren und iOS 9.3 auf dem iPhone.

Der Apple TV erhält mit der tvOS 9.2 Beta beispielsweise die Möglichkeit, Apps auf den Homescreens in Ordnern abzulegen, die Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen, eine überarbeitete Oberfläche für den App Switcher und eine Podcast-App.

Zudem hat Apple die erste Beta von OS X 10.11.4 veröffentlicht, Näheres zu den Änderungen ist derzeit aber nicht bekannt. Neben den nun veröffentlichten Versionen sind aktuell auch iOS 9.2.1 und OS X 10.11.3 nach wie vor im Beta-Stadium.