CAT S60 : Outdoor-Smartphone mit Wärmebildkamera

, 58 Kommentare
CAT S60: Outdoor-Smartphone mit Wärmebildkamera
Bild: Cat Phones

Bereits im Vorfeld zum Mobile World Congress 2016 in Barcelona wappnet sich Baumaschinenhersteller Caterpillar mit dem neuen CAT S60 für den Außeneinsatz. Das neue Outdoor-Smartphone wartet mit spezieller Robustheit, die nach Militärstandards zertifiziert ist, sowie der ersten Wärmebildkamera in einem Smartphone, auf.

Zur Analyse des Wärmebilds steht dem CAT S60 an der Rückseite nebst der mit 12 Megapixel auflösenden Hauptkamera eine zweite Linse des Hersteller FLIR zur Verfügung. Der in Wilsonville, Oregon, ansässige Hersteller gehört zu den führenden Entwicklern im Segment des Wärme- und Infrarotbilds und stattet unter anderem auch Militär und Rettungskräfte aus. Die Kameraeinheit soll selbst bei Nebel und Rauch Temperaturunterschiede in einer Entfernung von bis zu 30 Metern messen können. Als Anwendungsbeispiel nennt der Hersteller etwa die Überprüfung von Isolierungen, um so das Eindringen von kalter Luft sichtbar zu machen.

Cat Phones CAT S60
Cat Phones CAT S60 (Bild: Cat Phones)
Cat Phones CAT S60
Cat Phones CAT S60 (Bild: Cat Phones)

Um den oftmals rauen Gegebenheiten auf einer Baustelle oder Expedition zu widerstehen, setzt das CAT S60 wie schon seine Vorgänger auf eine spezielle Mil-Spec-810G-Zertifizierung. Gegenüber dem Vorgänger CAT S50 hat der Hersteller sich insbesondere der Wasserdichtigkeit angenommen, so soll das CAT S60 das einstündige Tauchen in bis zu fünf Meter tiefem Süß- oder Salzwasser unbeschadet überstehen – dem CAT S50 wurden hier 30 Minuten bei einer Tiefe von bis zu zwei Metern zugesagt.

Über weitere Abdichtungen sagt CAT Phones noch nichts, es ist jedoch anzunehmen, dass das Smartphone weiterhin Temperaturen zwischen -22 und 55 Grad Celsius hinnehmen kann und gegen Öl- und Metallstaubnebel sowie aggressive Reinigungs- und Lösungsmittel abgedichtet ist. Stürze aus einer Höhe von 1,80 Metern sollen weiterhin zu keinerlei Beeinträchtigung des Gerätes führen. Dieser Aspekt hat sich auch im Test des Cat S50 bewahrheitet. Ungeachtet mehrfachen Fallenlassens aus besagter Höhe wies das Smartphone lediglich oberflächliche Kratzer auf. Diese Robustheit verdankt die Smartphone-Serie vor allem der wuchtigen Außenhülle, die beim S60 aus Aluminium im Druckgussverfahren besteht.

Nur wenig Details zur Hardware

Hinter der harten Schale verrichtet ein nicht näher definierter Snapdragon 610 die Arbeit. Zwar spricht der Hersteller von einem Octa-Core-SoC, jedoch greift der Qualcomm Snapdragon 610 auf lediglich vier Cortex-A53-Cluster zurück. Denkbar wäre indes auch die Verwendung des Octa-Core-SoCs Snapdragon 615. Der im Test des Vorläufers CAT S50 für zu knapp befundene Flash-Speicher wird im neuen Modell auf 32 Gigabyte vergrößert. Auch der Arbeitsspeicher wächst auf nun drei GByte.

Die Display-Diagonale beträgt unverändert 4,7 Zoll, die nun jedoch mit Corning Gorilla Glass 4 geschützt werden. Auch die maximale Displayhelligkeit wurde auf 540 cd/m² erhöht, was in etwa dem Wert eines iPhone 6 (557 cd/m²) entspricht. Touch-Gesten sind auch mit nassen Fingern oder Handschuhen möglich.

Zum Preis von 649 Euro soll das CAT S60 im Laufe des Jahres erhältlich sein.

Update 16:38 Uhr  Forum »

Wie der Hersteller auf Nachfrage seitens ComputerBase korrigiert, ist in dem CAT S60 ein Snapdragon 617 verbaut.

Cat Phones CAT S60 Cat Phones CAT S50 Cat Phones CAT S40
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0 Android 4.4 Android 5.1
Display: 4,70 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
IPS, Gorilla Glass 4
4,70 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
4,70 Zoll
540 × 960, 234 ppi
IPS, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch
Status-LED
Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 617
4 × Cortex-A53, 1,50 GHz
4 × Cortex-A53, 1,20 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 400
4 × Krait 300, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 210
4 × Cortex-A7, 1,10 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 405 Adreno 305
450 MHz
Adreno 304
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
2.048 MB
LPDDR2
1.024 MB
LPDDR2
Speicher: 32 GB (+microSD) 8 GB (+microSD) 16 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
Dual-LED, AF
8,0 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP
AF
0,3 MP, 480p
AF
2,0 MP
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 b/g/n 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct
802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.1 4.0 Low Energy 4.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM Micro-SIM Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.800 mAh
fest verbaut
2.630 mAh (10,05 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
3.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 73,4 × 147,9 × 12,66 mm 77,0 × 144,5 × 12,70 mm 73,5 × 144,9 × 11,50 mm
Schutzart: MIL-STD-810
Gewicht: ? 185 g
Preis: 649 € 479 € 429 €