3/5 Samsung Portable SSD T3 im Test : Taschen-SSD mit 2 TByte, Metall und USB Typ C

, 64 Kommentare

Transferraten

Samsung nennt für alle Kapazitäten der Serie die gleiche Maximaltransferrate von 450 MB/s beim Lesen und Schreiben. Dies gilt aber nur, wenn vom System USB 3.0 oder USB 3.1 mit UASP unterstützt wird. Ohne UASP soll die Transferrate auf 350 MB/s sinken. Zudem gebe es je nach Betriebssystem Unterschiede bei der Leistung. Laut Samsung werden 450 MB/s nur mit Windows 7 und UASP-Treiber von Intel erzielt. Bei Windows 8.1 seien es noch 446 MB/s lesend und 430 MB/s schreibend, bei Windows 10 wiederum 440 MB/s lesend und 420 MB/s schreibend. Das ComputerBase-Testsystem arbeitet mit Windows 8.1, USB 3.0 und UASP.

250 GB 500 GB 1.000 GB 2.000 GB
Windows 7* Lesen 450 MB/s
Schreiben 450 MB/s
Windows 8.1 Lesen 446 MB/s
Schreiben 430 MB/s
Windows 10 Lesen 440 MB/s
Schreiben 420 MB/s
*UASP-Treiber von Intel

Neben der Hardware des angeschlossenen Computers muss für maximale Transferraten auch das Betriebssystem mit UASP umgehen können. Windows ab Version 8, Mac OS X ab Version 10.8 sowie Linux ab Kernel 3.15 unterstützen UASP. Bei Windows 7 ist die Unterstützung nicht nativ, lässt sich aber per Treiber nachrüsten. Aufgrund eines größeren Overheads werden unter Windows 8 und Windows 10 geringere Transferraten als unter Windows 7 erzielt.

Inbetriebnahme und Verschlüsselung

Die optionale Hardware-Verschlüsselung der Nutzdaten hat Samsung bei der Portable SSD T3 anders und insgesamt komfortabler als beim Vorgänger gelöst. Wurde der Anwender bei der T1 nach dem ersten Anschließen mit einer 128 MByte kleinen Sicherheitspartition begrüßt, die sich erst durch Ausführung der darauf enthaltenen Software in eine Partition voller Größe verwandelte, steht die volle Speicherkapazität bei der T3 sofort zur Verfügung.

Datenträgerverwaltung meldet große Partition
Datenträgerverwaltung meldet große Partition
Samsung-Software auf der Portable SSD T3
Samsung-Software auf der Portable SSD T3
Kapazität der Portable SSD T3 unter Windows
Kapazität der Portable SSD T3 unter Windows

Windows meldet nach etwaiger Geräteinstallation unmittelbar eine exFAT-Partition mit 1,81 TiB (Tebibyte) Speicherplatz auf der sich die Samsung-Software zur Aktivierung der Verschlüsselung nach Advanced Encryption Standard (AES) befindet.

Die Bildstrecke zeigt die Einzelschritte zur Aktivierung und anschließenden Deaktivierung der Sicherheitsfunktion:

Die Software zur Samsung Portable SSD T3

Laut Samsung funktioniert die Software mit Windows 7 und neuer, Mac OS X 10.7 und neuer sowie Androit 4.4 KitKat oder neuer. Für die Nutzung am Android-Gerät bedarf es der passenden Anroid-App „Samsung Portable SSD“.

Eine kurze Überprüfung mit dem CrystalDiskMark bestätigt, dass auch bei der Portable SSD T3 keine Leistungseinbußen durch die Aktivierung der Verschlüsselung zu erwarten sind.

Portable T3 unverschlüsselt
Portable T3 unverschlüsselt
Portable T3 verschlüsselt
Portable T3 verschlüsselt

Preise und Verfügbarkeit

Samsung hat die Verfügbarkeit im Endkundenhandel ab Ende Februar 2016 angegeben. Zur Stunde listen zahlreiche Händler alle vier Varianten, die Verfügbarkeit ab Lager ist aber noch sehr gering. Die Preisempfehlungen des Herstellers werden bereits deutlich unterboten. Mit steigender Kapazität sinkt der Preis pro Gigabyte. Das Testobjekt mit 2.000 GByte wird ab 750 Euro angeboten und kostet pro Gigabyte 37 Cent.

Preisgestaltung der Samsung Portable SSD T3
250 GB 500 GB 1.000 GB 2.000 GB
UVP 139 € 229 € 429 € 849 €
Aktueller Preis* 129,00 € 198,90 € 394,46 € 749,00 €
Preis/GB 0,52 € 0,40 € 0,39 € 0,37 €
* Preisvergleich, Stand: 26.02.2016

Die Preisempfehlungen der neuen Portable SSD T3 unterbieten jene des Vorgängers zu dessen Markteinführung. Dies ist den fortlaufend sinkenden SSD-Preisen geschuldet. Die aktuellen Handelspreise sind wiederum ähnlich. Noch ist die T3-Serie aber etwas teurer.

Preisgestaltung der Samsung Portable SSD T1
250 GB 500 GB 1.000 GB 2.000 GB
UVP 180 € 295 € 586 €
Aktueller Preis* 109 € 179 € 359 €
Preis/GB 0,44 € 0,36 € 0,36 €
* Preisvergleich, Stand 26.02.2016

Auf der nächsten Seite: Tests