AMD Crimson 16.3 : Treiber beschleunigt Tomb Raider und kann Vulkan

, 72 Kommentare
AMD Crimson 16.3: Treiber beschleunigt Tomb Raider und kann Vulkan

AMDs neuer Treiber Crimson 16.3 soll die Spiele Tomb Raider und Gears of War teils deutlich schneller laufen lassen. Darüber hinaus bietet die Version Optimierungen für das morgen erscheinende Hitman inklusive CrossFire-Profil und als erster finaler Treiber die neue API Vulkan.

AMD verspricht bis zu 16 Prozent mehr Leistung mit der Radeon R9 Fury X in Tomb Raider, ComputerBase kann je nach Szene bis zu acht Prozent mehr Leistung nachweisen.

Noch beachtlicher sollen die Leistungszugewinne in Gears of War: Ultimate Edition sein. Das erste DirectX-12-Spiel am Markt lief seit der Veröffentlichung am 1. März nur auf Grafikkarten von Nvidia rund, auf Modellen mit Fiji-GPU war der Titel unspielbar (YouTube). Mit dem neuen Treiber soll die Radeon R9 Fury X mit Fiji um bis zu 60 Prozent und die Radeon R9 380 mit Tonga um bis zu 44 Prozent zulegen. Dass das Bild zum Stehen kommt, soll gänzlich behoben worden sein.

Höhere Taktraten für weniger Effizienz

Mit Crimson 16.3 geht AMD auch erstmals das Problem reduzierter Taktraten in Folge des neuen Energiemanagements an, allerdings mit drastischen Mitteln: Die Funktion wurde vorerst wieder deaktiviert.

Behoben worden sind auch Probleme mit Flimmern in XCOM 2 und mit Abstürzen in Rise of the Tomb Raider bei aktivierter Tessellation.

Für die Zukunft mit Vulkan

Crimson 16.3 ist darüber hinaus der erste finale Treiber, der die neue API Vulkan beherrscht. Bisher hatte AMD diese Grafikschnittstelle nur in einem Beta-Treiber implementiert. Da eine Beta von The Talos Principle bisher die einzige Anwendung ist, die davon Gebrauch macht, ist diese Neuerung für Endanwender aktuell aber noch ohne Belang. Im Spiel selbst ist bisher nur ein Proof of Concept umgesetzt, DirectX 11 bleibt schneller.

Auch AMD kann jetzt eGPU

Nach Nvidia unterstützt jetzt auch AMD extern über Thunderbolt 3 angebundene GPUs direkt über den Treiber – laut den Release Notes vorerst aber nur Modelle der Serie Radeon R9 300. Das passt allerdings nicht zu einer Ankündigung, die AMDs Robert Hallock vergangene Woche über Facebook gemacht hat: Hier kam eine Radeon R9 Nano zum Einsatz.

Downloads

  • AMD Crimson Edition

    4,4 Sterne

    AMD Crimson (ehemals: AMD Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 16.9.2 WHQL Deutsch
    • Version Beta 16.11.5 Hotfix Deutsch
    • +4 weitere