Vodafone : 200 Mbit/s für weitere 620.000 Haushalte

, 102 Kommentare
Vodafone: 200 Mbit/s für weitere 620.000 Haushalte
Bild: Unitymedia

Vodafone bietet weiteren 620.000 Haushalten in Hamburg und Umgebung Kabel-Internet mit bis zu 200 Mbit/s im Download und 12 Mbit/s im Upload an. Anwender haben dabei die Wahl zwischen einem Volumen- und einem Flatrate-Tarif.

Neben Haushalten im Hamburger Stadtgebiet umfasst der Ausbau auf bis zu 200 Mbit/s auch Ammersbek, Aumühle, Barsbüttel, Dassendorf, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Wentorf und Wohltorf. Kunden können die Anschlüsse mit 200 Mbit/s somit im kompletten Hamburger Kabel-Verbreitungsgebiet sowie im schleswig-holsteinischen Umland buchen, so Vodafone. Deutschlandweit haben damit über 10 Millionen Haushalte in Vodafones Kabel-Verbreitungsgebiet die Möglichkeit, Internetgeschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s nutzen. Laut Vodafone steht dadurch mehr als der Hälfte aller deutschen Kabelhaushalte eine im Vergleich zu VDSL-Vectoring doppelt so hohe Downloadgeschwindigkeit zur Verfügung. Beim Upload muss sich Vodafones Kabelanschluss der DSL-Konkurrenz aber noch geschlagen geben; bei der Deutschen Telekom sind aktuell im leistungsstärksten Tarif bis zu 40 Mbit/s möglich.

Tarife und Zukunftsaussicht

Für Neukunden ist der 200-Mbit/s-Anschluss in zwei Tarifen erhältlich. Internet & Phone 200 enthält eine Internet-Flatrate sowie eine Telefon-Flatrate für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz. In den ersten zwölf Monaten kostet der Tarif 39,99 Euro/Monat, danach 59,99 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Der Volumentarif Internet & Phone 200 V beinhaltet ebenfalls eine Telefon-Flat und ist mit monatlich 19,99 Euro in den ersten zwölf Monaten und 39,99 Euro ab dem 13. Monat preisgünstiger; nach einem verbrauchten Datenvolumen von 1.000 Gigabyte im Monat drosselt Vodafone die Geschwindigkeit allerdings auf 10 Mbit/s im Download und 1 Mbit/s im Upload, bis der neue Abrechnungsmonat beginnt.

Perspektivisch bis zu 20 Gbit/s möglich

Außer der Bekanntgabe der neu erschlossenen Haushalte gibt Vodafone auch einen Ausblick darauf, welches Potenzial in den Kabelnetzen steckt. Der Provider erwartet, die Leistung perspektivisch auf bis zu 20 Gbit/s erhöhen zu können. Allerdings nennt Vodafone kein Zeitfenster, in welchem der Geschwindigkeitsanstieg zu realisieren ist.