Nvidia GeForce : GTX 1080 schneller als 980 SLI, 1070 so schnell wie 980 Ti

, 869 Kommentare
Nvidia GeForce: GTX 1080 schneller als 980 SLI, 1070 so schnell wie 980 Ti
Bild: Nvidia

In Austin hat der CEO von Nvidia, Jen Hsun Huang, soeben die ersten Pascal-Grafikkarten für den Desktop-PC vorgestellt: Das neue Flaggschiff GeForce GTX 1080 sowie die GeForce GTX 1070. Wenn auch noch Geheimnisse aufgedeckt werden müssen, gibt es die ersten offiziellen Details – der Rest wie Benchmarks folgt später.

Die GeForce GTX 1080 und die GeForce GTX 1070 basieren auf der GP104-GPU und damit auf derselben Grundarchitektur wie der bereits vorgestellte GP100: Pascal. Wie der größere Bruder wird die GPU im 16-nm-Verfahren bei TSMC hergestellt und deswegen sowie aufgrund weiterer Architekturverbesserungen deutlich effizienter als der Maxwell-Vorgänger arbeiten.

Nvidia GeForce GTX 1080 Trailer

GTX 1080 schneller als GTX 980 SLI, 1070 gleich schnell wie 980 Ti

Die 7,2 Milliarden Transistoren schwere GP104-GPU kommt mit einer TDP von 180 Watt daher. Die GeForce GTX 1080 soll laut Nvidia etwa 20 Prozent schneller als eine GeForce GTX Titan X und 70 Prozent schneller als die GeForce GTX 980 arbeiten. Nvidia spricht davon, dass die GeForce GTX 1080 gar zwei GeForce-GTX-980-Beschleunigern im SLI-Modus überlegen sein soll.

2.560 Shadereinheiten gibt Nvidia für die neue Karte an. Darüber hinaus sorgt unter anderem der erstmalige Einsatz von GDDR5X-Speicher von Micron, der mit 5.000 MHz arbeitet, für einen Geschwindigkeitsschub. Klassischer GDDR5-Speicher taktet mit maximal 3.500 MHz. Die Kapazität beträgt acht Gigabyte. Die Rohleistung ist mit neun Teraflops angegeben. Weitere technische Details zur ersten Desktop-Umsetzung von Pascal gibt es nicht, jedoch noch einen Hinweis zu den Taktraten.

2.114 MHz unter Luft

Diese scheinen zumindest nach Übertaktung extrem hoch zu sein. So zeigte Nvidia eine luftgekühlte GeForce GTX 1080, deren GP104-GPU mit 2.114 MHz und deren GDDR5X-Speicher mit 5.508 MHz arbeitet. Der Takt der Referenzkarte liegt darunter – mit 1.733 MHz rechnet die GPU maximal, den Speicher gibt Nvidia mit 5.000 MHz an.

GTX 1080 für 600 US-Dollar und GTX 1070 für 380 US-Dollar

Die GeForce GTX 1080 wird 599 US-Dollar kosten, die Founders Edition 699 US-Dollar (ohne Steuern). Letztere kommt von Nvidia, basiert auf einem neuartigen Kühlerdesign und soll sich sehr hoch übertakten lassen. Die Partnerkarten hingegen können mit dem günstigeren Preis verkauft werden. Die Spezifikationen sind dabei identisch. Ab dem 27. Mai wird die Grafikkarte verfügbar sein.

Die GeForce GTX 1070 geht dagegen mit einem Kostenpunkt von 379 US-Dollar (ohne Steuern) an den Start, die Founders Edition wird 449 US-Dollar kosten. 6,5 Teraflops beträgt die Rechenleistung, wobei die Leistung auf dem Niveau einer GeForce GTX 980 Ti liegen soll. Ab dem 10. Juni soll die Karte zu haben sein.

Beide Grafikkarten werden DisplayPort 1.4 sowie HDMI 2.0b und damit die neusten Standards unterstützen. Die restlichen Details zur GeForce GTX 1080, deren kleinem Bruder sowie Details zur Pascal-Architektur und Benchmarks wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Und sonst so?

Abgesehen von den Grafikkarten hat Nvidia weitere Technologien vorgestellt. Dazu gehört zum Beispiel eine Erweiterung von VR Works, das nun auch eine Audiokomponente erhält, die realistische Spiegelungen des Tons von Objekten ermöglicht – ein Raytracing für den Ton. Nvidia spricht von einer physikbasierten Audio-Engine.

Eine Erweiterung erhält auch das bereits bekannte Feature Simultaneous Multi-Projection, das Pascal mit maximal 16 Viewports bearbeiten kann. Dadurch können im Drei-Monitor-Betrieb nun die Bilder auf den äußeren Monitoren unverzerrt wiedergegeben werden und auch das Verwerfen von Pixeln im VR-Betrieb soll deutlich schneller werden. In einer VR-Demo konnte die GeForce GTX 1080 etwa 45 Prozent Leistung durch Simultaneous Multi-Projection gewinnen.

GeForce GTX 1080 GeForce GTX 1070
CUDA Cores 2.560 ?
GPU-Takt (Basis) 1.607 MHz ?
GPU-Takt (Boost) 1.733 MHz ?
Rechenleistung (SP) 9 TFLOPS 6,5 TFLOPS
Speicher 8 GB GDDR5X 8 GB GDDR5
Speichertakt 5.000 MHz ?
Speicherinterface 256 Bit ?
Speicherbandbreite 320 GB/s ?
Videoausgänge DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b, DL-DVI ?
TDP 180 W ?
Stromanschluss 1 × 8 Pin ?
Preis (MSRP) 599 US-Dollar 379 US-Dollar
Termin 27. Mai 2016 10. Juni 2016