EA : Star Wars für drei Jahre, Story für Fifa 17 und „EA Originals“

, 36 Kommentare
EA: Star Wars für drei Jahre, Story für Fifa 17 und „EA Originals“
Bild: EA

Anstelle von neuen Spielen gab es auf diesjährigen E3 von Electronic Arts neben Details zu Titanfall 2 und Battlefield 1 spärliche Details zu bereits angekündigten Titeln, darunter Fifa 17 und Mass Effect: Andromeda. Mit „EA Originals“ sollen zudem innovative Indie-Spiele gefördert werden.

Mass Effect: Andromeda

Wie weit willst du gehen?“ lautet die Frage, die EA Spielern in Mass Effect: Andromeda stellen möchte. Auf der E3 wurde Spielern dazu erstmals ein Blick in die Hintergrundgeschichte gewährt. Andromeda wird Spieler demnach in die Haut eines neuen Helden stecken, der Teil einer ambitionierten Expedition hinter die Grenzen der Milchstraße wird, um dort in einer weit, weit entfernten Galaxie der Menschheit eine neue Heimat zu schaffen.

Damit erwartet Spieler nicht nur ein fremdes Universum, in dem sie selbst zum Alien werden sollen, sondern außerdem neue Planeten, Spezies und Technologien – inhaltlich dürfte das Rollenspiel kaum noch Verbindungspunkte mit seinen Vorgängern aufweisen. Zudem verspricht EA, auch die spielerischen Freiheiten deutlich auszubauen.

Mass Effect: Andromeda – E 2016 Trailer

Fifa 17

Revolutionäres“ verspricht EA für Fifa 17. Erstmals wird das Fußballspiel mit einem „The Journey“ genannten Story-Modus aufwarten. Erzählt werden soll die Geschichte des Nachwuchsstars Alex Hunter, der sich in der Premier League behaupten will. Dabei sollen Spieler nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld wichtige Entscheidungen treffen müssen. Entschieden werden muss etwa, ob der eigene Erfolg oder derjenige der Mannschaft wichtiger erscheint. Um für mehr Emotionen zu sorgen, kündigt der Publisher an, dass die vier größten Manager der Liga, darunter Pep Guardiola, im Spiel auftreten werden. Außerdem soll unter anderem die Ballphysik überarbeitet werden.

Fifa 17 – E3 2016 The Journey Trailer

EA Originals & Fe

Die größte Überraschung der E3-Präsentation war allerdings die Ankündigung von „EA Originals“. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein Programm, mit dem das Unternehmen ungewöhnliche, einzigartige Spielideen kleiner Entwickler fördern möchte. In Verbindung gebracht wurde EA Originals explizit mit dem Plattformer Unravel, mit dem der Publisher zu Beginn des Jahres einen Hit landen konnte.

We want the profits from these games to go into the hands of the studios making them.

EA

Die Idee hinter der Programm erinnert in Grundzügen an das Square Enix Collective: EA will Indie-Entwicklern bei der Programmierung, Marketing und Veröffentlichung unterstützen sowie finanzielle Risiken abfedern, allerdings ohne im Gegenzug einen Gewinnanteil zu fordern. Zu den Modalitäten hielt sich das Unternehmen allerdings bedeckt.

Fe – E3 2016 Gameplay Trailer

Als erstes Spiel aus dem Programm wurde Fe vorgestellt. In diesem Indie-Projekt finden sich Spieler als Welpe in einem unbekannten Wald wieder, dessen Bewohner durch Musik kommunizieren. Thematisieren soll Fe die Beziehung zur Natur und deren Gleichgewicht, das durch schweigende Wesen bedroht wird. Mechaniken und Welt sollen Anwender ohne Hilfestellungen selbstständig entdecken müssen.

Star Wars

Zu den zahlreichen Star-Wars-Projekten gab sich EA zugeknöpft. Statt Spielszenen zu zeigen stellte das Unternehmen in einem Trailer lediglich die drei aktuellen Projekte vor. Neben Star Wars: Battlefront 2, das im nächsten Jahr erscheinen wird, ist für das Jahr 2018 ein Action-Adventure bei Visceral sowie ein 3rd-Person-Actionspiel bei Respawn Entertainment (Titanfall) in Arbeit, das sich einer gänzlich anderen Ära des Universums annehmen wird. Bekannt war dies allerdings schon seit Mai.