2/6 Sony Xperia X im Test : Auf Glas folgt Metall

, 85 Kommentare

Metall statt Glas im gewohnten Design

Trotz des Wechsels von Xperia Z zu Xperia X hält Sony an einigen Merkmalen der Vorgänger fest, darunter fällt unverkennbar das OmniBalance genannte Design. Setzten die Modelle im Vorfeld allerdings auf Glas auf beiden Seiten, besteht die Rückseite des Xperia X aus Metall. Im Vergleich zu früher sind die Ecken des Gehäuses nicht mehr mit Kunststoffkappen verdeckt, hier verläuft der Rahmen, der diesmal komplett aus Kunststoff besteht, durchgängig.

Auch mit der neuen Materialwahl überzeugt die Verarbeitung des Xperia X auf ganzer Linie. Die Rückseite fügt sich präzise in das Design ein und wirkt hochwertig, zieht gleichzeitig aber Fingerabdrücke nicht so an wie Glas. Der Rahmen fühlt sich stabil an und verschafft dem Modell einen widerstandsfähigen und stabilen Eindruck. Die Übergänge sind gleichmäßig und sauber, auch sämtliche Öffnungen sind fein ausgearbeitet. Durch die glatte Rückseite liegt das Smartphone allerdings rutschig in der Hand. Das Display ist an den Rändern leicht gewölbt, was die Bedienung stellenweise erleichtert und einen sanfteren Übergang zu den Rändern herstellt.

Weniger verändern ist mehr beibehalten

Alle Knöpfe sind auf der rechten Seite untergebracht. Der Einschalter ist seit Xperia Z5 länglich in das Gehäuse eingelassen und beherbergt einen Fingerabdrucksensor. Darunter befinden sich die Lautstärkewippe und die dedizierte Kamerataste. Die Tasten weisen präzise und klare Druckpunkte auf. Nach wie vor suboptimal ist die Platzierung der Lautstärkewippe, die etwa bei Telefonaten umständlich zu bedienen ist. SIM- und Speicherkarte werden in einem gemeinsamen Fach auf der linken Seite untergebracht. Die Halterung des Schachtes wirkt nach dem Rausziehen etwas fragil; eingesetzt schließt sie bündig mit dem Gehäuse ab.

Was dem Xperia X fehlt und nur noch dem X Performance vorbehalten ist, ist die IP68-Zertifizierung zum Schutz gegen Wasser und Staub. Neben der Materialwahl ein weiterer Wechsel verglichen mit der bisherigen Z-Reihe. Doch unabhängig von diesen Änderungen liefert Sony auch mit dem Xperia X erneut ein hochwertiges und hervorragend verarbeitetes Smartphone. Auch drei Jahre nach dem ersten Xperia Z überzeugt das OmniBalance-Design und funktioniert als Unterscheidungsmerkmal zu anderen Herstellern.

Auf der nächsten Seite: Helles 5-Zoll-Display