Apple Pay : In der Schweiz mit iPhone, iPad & Apple Watch bezahlen

, 29 Kommentare
Apple Pay: In der Schweiz mit iPhone, iPad & Apple Watch bezahlen
Bild: Apple

Apple Pay kann ab sofort auch in der Schweiz verwendet werden. Das Bezahlsystem für iPhone, Apple Watch und iPad ist heute freigeschaltet worden. Nach dem Vereinigten Königreich, Spanien und Frankreich ist es das vierte europäische Land mit Apple Pay.

Apple Pay für MasterCard und Visa

Langsam bildet sich ein Kreis an Apple Pay unterstützenden Ländern rund um Deutschland. Mit zwei Kreditkarten von drei ausgebenden Geldinstituten zählt die Schweiz nun zu den Ländern, die Apples Bezahlsystem im Einzelhandel und Online unterstützen. Kreditkarten und Prepaid‑Kreditkarten von MasterCard und Visa der Geldinstitute Bonus Card, Cornercard und Swiss Bankers können Apple Pay hinzugefügt werden.

Apple spricht von zehntausenden Geschäften, in denen Apple Pay in der Schweiz genutzt werden kann. Darunter sind Filialen von Aldi, Apple, C&A, Lidl und Spar. Darüber hinaus kann Apple Pay auch für die Bezahlung innerhalb von Apps verwendet werden. Das funktioniert zum Beispiel mit easyJet, dem Apple Store und TransferWise Money Transfer. Für die Bezahlung werden die Kreditkarten in der Wallet-App hinterlegt, die Authentifizierung erfolgt per Fingerabdruck. iPhone und Apple Watch sind für die Bezahlung in Geschäften, das iPad für die Bezahlung in Apps ausgelegt.

Apple Pay in der Schweiz auf iPhone, Apple Watch und iPad
Apple Pay in der Schweiz auf iPhone, Apple Watch und iPad (Bild: Apple)

Keine Informationen zum Deutschland-Start

Wann Apple Pay oder auch die Konkurrenzsysteme Android Pay und Samsung Pay in Deutschland starten können, ist weiterhin völlig offen. Konkrete Informationen gibt es schlichtweg nicht und deutsche Banken sowie Apple und Google hüllen sich in Schweigen, wenn sie zum Marktstart gefragt werden. Rein aus technologischer Sicht könnten die Systeme bereits jetzt in Deutschland verwendet werden.