AMD : Vega für Enthusiasten kommt erst 2017

, 261 Kommentare
AMD: Vega für Enthusiasten kommt erst 2017
Bild: AMD

In einer Investoren-Präsentation hat sich AMD in knapper Form zum Zeitplan der neuen High-End-GPU-Architektur Vega geäußert. Das Enthusiasten-Produkt soll im ersten Halbjahr 2017 erscheinen. Bislang hatte eine AMD-Roadmap für Vega lediglich einen Termin Ende 2016 / Anfang 2017 gezeigt.

Wörtlich steht in der Präsentation: AMD „will launch 'Vega' for the enthusiast market in 1H 2017“. Raum für Spekulation bietet hier allerdings die Einordnung „enthusiast market“. Ob AMD die Vega-Varianten Vega 10 und Vega 11 beide in dieser Kategorie einordnet oder eine der beiden Varianten noch unterhalb verortet, lässt sich nicht sagen. Zumindest im Falle von Polaris bezeichnet AMD aber beide Varianten (Polaris 10 und Polaris 11) als Mainstream-GPUs, obwohl die Polaris-10-GPU in der Radeon RX 480 im Paket rund doppelt so schnell ist wie die Polaris-11-GPU in der Radeon RX 460.

Von dieser Einordnung hängt aber ab, ob es eine Chance gibt, dass einer der beiden Vega-Ableger noch im Laufe dieses Jahres erscheint. Klassifiziert AMD aber beide GPUs als Enthusiasten-Produkte, wird es auf jeden Fall noch bis ins kommende Jahr dauern, bis Vega den Weg in die Händlerregale findet. Einen gestaffelten Start könnte es – ähnlich wie nun mit RX 480 (Polaris 10) auf der einen sowie RX 470 (ebenfalls Polaris 10) und RX 460 (Polaris 11) auf der anderen Seite – auch im nächsten Jahr noch geben.

Bei Vega wird AMD im Gegensatz zu Polaris auf den teuren aber leistungsfähigeren HBM2-Speicher setzen. Zudem ist davon auszugehen, dass Vega über voraussichtlich mindestens 4.096 Shadereinheiten verfügen wird.

AMD Investor Presenation August 2016, Seite 8
AMD Investor Presenation August 2016, Seite 8 (Bild: AMD)