Deus Ex GO : Adam Jensen kämpft und hackt auf Android und iOS

, 6 Kommentare
Deus Ex GO: Adam Jensen kämpft und hackt auf Android und iOS
Bild: Square Enix

Square Enix bringt mit Deus Ex GO einen weiteren PC- und Konsolen-Titel als App auf Android und iOS. Wie bei Hitman GO und Tomb Raider GO wird das Setting des Spiels authentisch ins kleinere Format gebracht und rundenbasiert umgesetzt.

Deus Ex GO – Launch-Trailer

50 Level in dystopischer Welt

Deus Ex GO lässt sich auf Smartphones und Tablets ab Android 4.2 oder iOS 7.1 installieren. Das Spiel ist unter Android rund 124 MByte groß, unter iOS sind es 157 MByte. Square Enix ruft auf beiden Plattformen jeweils 4,99 Euro auf, In-App-Käufe von bis zu 7,99 Euro schalten Hilfestellungen frei, falls das Level zu schwierig ist.

Wie bei Hitman GO und Tomb Raider GO wird die Spielfigur auf einem Raster für mögliche Spielzüge bewegt. Geheimagent Adam Jensen muss seine Fähigkeiten als Hacker beweisen und seine Kampfaugmentierungen einsetzen, um Rätsel zu knacken eine terroristische Verschwörung aufzudecken. Die dystopische Welt von Deus Ex GO soll über 50 Level eine „packende Geschichte“ erzählen.

Für Deus Ex: Mankind Divided, das am 23. August nun doch zunächst ohne DirectX 12 auf den Markt kommen wird, lassen sich über Deus Ex GO „exklusive Praxis-Kits“ freischalten. Der mobile Ableger soll zudem an jedem Wochentag – wie üblich für Mobile-Games – um ein neues Puzzle als Live-Inhalt aktuell gehalten werden.