IDF 2016 : Intel spielt Overwatch auf Kaby-Lake-Grafik

, 19 Kommentare
IDF 2016: Intel spielt Overwatch auf Kaby-Lake-Grafik

Kaby Lake steht kurz vor dem Marktstart, betonte Intels Chef auf dem IDF 2016 am Dienstagmorgen in San Francisco. Anhand eines Notebooks mit stromsparendem Core-i5-Prozessor zeigte Intel zudem, dass die neue Grafikeinheit für Blizzards Overwatch ausreichen soll.

Auf der Bühne hatte Intel mehrere Refresh-Systeme aufgebaut, darunter Modelle von HP sowie Dells XPS-Serie. Diese sollen im Herbst verfügbar sein heißt es offiziell, ausgeliefert werden die CPUs bereits seit einigen Wochen. Hinter vorgehaltener Hand ist immer noch von einem Start zur IFA 2016 auszugehen. Exakt dort wurde im letzten Jahr Skylake enthüllt.

Neben einen kurzem Abstecher in Blizzards Blockbuster Overwatch, welches in akzeptablen Frameraten bei allerdings unbekannter Auslösung und Details lief, bestätigte Intel, dass Kaby Lake als erstes 10-Bit HEVC und VP9 nativ unterstütze. Dieses ist bereits seit einem Jahr ein offenes Geheimnis. In einem Blog-Posting beschreibt Intel zudem, dass neben den erweiterten Multimedia-Fähigkeiten auch die Sicherheitsfeatures erweitert wurden. Was genau dahinter steckt, ist heute noch unklar, weitere Ausführungen werden in den kommenden Tagen bis zum Start erwartet.