Sony : PlayStation Now und DualShock-Adapter für den PC

, 89 Kommentare
Sony: PlayStation Now und DualShock-Adapter für den PC
Bild: Sony

Die seit Anfang des Monats kursierenden Gerüchte um einen baldigen Start des Streaming-Dienstes PlayStation Now auf dem PC haben sich bestätigt: Sony hat den baldigen Start des Angebots in ausgewählten Regionen angekündigt. Außerdem wird der DualShock-4-Controller per Adapter am PC nutzbar.

Adapter ab September für 25 US-Dollar

Der Bluetooth-Adapter zum Anschluss des DualShock-4-Controllers wird ab dem 15. September zu einer Preisempfehlung von rund 25 US-Dollar erhältlich sein. Der Adapter soll die Nutzung aller Funktionen ermöglichen, über die das Gamepad auch an der PlayStation 4 verfügt, darunter das Touchpad, die Lichtleiste und Bewegungssensoren. Alternativ kann der Controller allerdings auch über einen Bluetooth-Adapter oder ein USB-Kabel mit dem Rechner verbunden werden.

Voraussetzung für das Nutzen aller Ausstattungsmerkmale des Controllers ist allerdings die Nutzung kompatibler Anwendungen. In Deutschland ist dies aktuell zuvorderst Remote Play, also die App, mit der eine lokale Spielkonsole ab Firmware 3.50 auf den PC oder Mac streamen kann.

PlayStation Now noch nicht in Deutschland

PlayStation Now gehört in Deutschland hingegen nicht zu dieser Gruppe. Der Dienst startet zunächst am 24. August in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden. Kurz danach soll das Angebot zudem für US-amerikanische Kunden freigegeben werden. Wann PlayStation Now in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch unklar.

In den USA kostet der Dienst derzeit rund 20 US-Dollar für ein Abo mit einem Monat Laufzeit, für eine dreimonatige Mitgliedschaft sinkt der Preis auf 45 US-Dollar. Im Gegenzug erhalten Kunden Zugriff auf „mehr als 400“ Spiele der PlayStation-3-Ära, von denen mehr als 100 exklusiv auf Spielkonsolen erschienen sein sollen. Das schließt unter anderem Exklusivtitel der Marken Uncharted, God of War und Ratchet & Clank ein, die damit erstmals vom PC aus zugänglich werden, ohne eine PlayStation-Spielkonsole zu besitzen.

Moderate Hardwareanforderungen

Da die Spiele auf Servern von Sony laufen und lediglich Ton sowie Bildmaterial übertragen wird, fallen die Hardwareanforderungen für die PlayStation-Now-App gering aus. Empfohlen werden mindestens Windows 7 mit Service Pack 1, ein Core i3 mit 3,5 GHz Taktfrequenz oder ein AMD A10-Prozessor, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 300 Megabyte freier Speicherplatz. Zur Datenübertragung sollte wie auf Spielkonsolen zudem eine Übertragungsrate von 5 Mbit zur Verfügung stehen. Eine schnellere Internetverbindung kann sich allerdings positiv auf die Latenzen auswirken.