ThinkPad X1 Tablet: Modulares Windows-Tablet mit Kaby Lake aktualisiert

Mahir Kulalic 1 Kommentar
ThinkPad X1 Tablet: Modulares Windows-Tablet mit Kaby Lake aktualisiert
Bild: Lenovo

Zur CES 2017 hat Lenovo neben mehreren neuen Notebooks der ThinkPad-Reihe auch das modulare ThinkPad X1 Tablet aktualisiert. Mit großen Änderungen hält sich der Hersteller aber zurück, die größte Neuheit ist Intels Kaby Lake.

Kaum Veränderungen abseits des Prozessors

Wie bereits beim Vorgänger kommen ausschließlich Intel Core M zum Einsatz, der jetzt aber ebenfalls Core i mit Y in der Typenkennung heißt. Zur Auswahl stehen der Intel Core i5 7Y54, Core i5 7Y57 sowie der Intel Core i7 7Y75, allesamt mit der HD Graphics 615. Zu den weiteren größeren Veränderungen zählt wie auch bei den neuen ThinkPads der Einsatz von Precision-Touchpads mit Microsoft-Treiber sowie eine Windows-10-Installation (Home oder Pro) ohne Zusatzsoftware.

Das neue, alte ThinkPad X1 Tablet

Sowohl äußerlich als auch an den restlichen technischen Daten hat sich hingegen vergleichsweise wenig getan. Mit 291,5 × 209,5 × 8,45 mm sind die Maße identisch, auch das 12-Zoll-Display sowie die Auflösung von 2.150 × 1.440 Pixel im Format 3:2 sind vom Vorgänger bekannt.

Wahlweise gibt es wie bisher 8 oder 16 Gigabyte LPDDR3-Arbeitsspeicher. Beim SSD-Speicher können Nutzer zwischen 128, 256, 512 GByte oder 1 TByte wählen; bis auf die kleinste Variante sind alle Datenträger über NVMe per M.2-Stecker angebunden.

Anschlüsse und Module sind bekannt

Ebenfalls unverändert ist die Anschlussvielfalt: Zur Auswahl stehen USB 3.0, ein USB Typ C mit Power Delivery, Mini-DisplayPort und ein microSD-Fach. Optional gibt es das Modell zudem mit Nano-SIM-Schacht für mobiles Internet.

Bereits vom Vorgänger bekannt sind die Module für das Tablet: Erneut wird es ein Productivity Module mit zusätzlichen Anschlüssen und einem zweiten Akku geben, der bis zu fünf Stunden mehr Laufzeit bieten soll. Dazu kommen ein andockbarer Projektor, der laut Lenovo ein Bild von bis zu 60 Zoll darstellen kann. Die Tastatur gibt es nun wahlweise in Schwarz, Silber oder Rot, das Tablet selbst hingegen weiterhin nur in Schwarz.

Ab 1.399 Euro

Die Verfügbarkeit des überarbeiteten X1 Tablet hat Lenovo nicht bekanntgegeben, die Preise starten ab 1.399 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Das neue ThinkPad X1 Carbon und das neue ThinkPad X1 Yoga erscheinen wiederum beide im Februar ab 1.349 respektive 1.499 Euro.