88SS1079: Marvell hat SSD-Controller 88SS1074 überarbeitet Notiz

Michael Günsch 6 Kommentare
88SS1079: Marvell hat SSD-Controller 88SS1074 überarbeitet

Auf der CES hat Marvell mit dem 88SS1079 eine überarbeitete Fassung des SSD-Controllers 88SS1074 für SATA-SSDs angekündigt. Nach Informationen von AnandTech sind allerdings keine großen Änderungen in puncto Leistung und Funktionen zu erwarten.

Es seien lediglich einige Komponenten, die sonst extern auf dem PCB untergebracht waren, in den Chip gewandert, lautet es in dem Bericht. Durch diese Maßnahme könnten im kleinen Maßstab Kosten gespart werden, auch eine minimale Senkung der Leistungsaufnahme sei möglich. Zudem könne der Schritt die Gestaltung des Platinen-Layouts für M.2-SSDs vereinfachen, auch wenn durch die Integration der Komponenten nur geringfügig Platz gewonnen werde.

In der bisherigen Fassung 88SS1074 wird der Controller unter anderem in günstigeren Mainstream-SSDs wie der Crucial MX300, Plextor M7V, SanDisk X400 oder WD Blue eingesetzt. Eine Vorstellung von SSDs auf Basis des 88SS1079 durch Marvells Kunden sei zur Jahresmitte zu erwarten.