Extreme Pro: SanDisk legt den schnellsten USB-Stick neu auf

Jan-Frederik Timm 33 Kommentare
Extreme Pro: SanDisk legt den schnellsten USB-Stick neu auf
Bild: SanDisk

SanDisk legt den extrem schnellen USB-Stick Extreme Pro neu auf. Die maximal möglichen Übertragungsraten steigen deutlich. Erstmals gibt es den schnellen Speicher neben der bekannten Variante mit 128 GB auch mit 256 GB Kapazität.

Liest mit bis zu 420 MB/s

Der Extreme Pro mit 128 GB aus dem Jahr 2014 ist bis heute der einzige USB-Stick von SanDisk mit einer Übertragungsrate von über 250 MB/s beim sequentiellen Lesen. Im Test konnte das Modell vor drei Jahren mit hohen Transferraten unter Dauerlast und insbesondere bei kleinen Dateien gegenüber der Konkurrenz überzeugen. Mittlerweile bietet der Markt allerdings deutlich schnellere Alternativen.

Der neue SanDisk Extreme Pro
Der neue SanDisk Extreme Pro (Bild: SanDisk)

Mit der neuen Version des Extrem Pro zieht SanDisk jetzt nach. Sie soll Daten mit bis zu 420 MB/s lesen und mit bis zu 380 MB/s schreiben können, der Vorgänger bot 260 MB/s respektive 240 MB/s. Weil die Leistung der einer SSD nahe komme, nennt sich der neue Stick mit vollständigem Namen SanDisk Extreme PRO USB 3.1 Solid State Flash Drive, der Vorgänger kam noch mit USB 3.0 und ohne den Zusatz Solid State im Namen aus.

USB 3.0 reicht aus, nur nicht im Namen

Der Übertragungsstandard bleibt allerdings unverändert, denn auch SanDisk bezeichnet USB 3.0 mit 5 Gbit/s jetzt mit USB 3.1 (Gen1) – so wie offiziell vom Konsortium vorgesehen. USB 3.1 mit 10 Gibt/s müsste mit USB 3.1 Gen 2 gekennzeichnet werden. Das Gehäuse wurde von der ersten Generation übernommen, nur das Aluminium ist jetzt schwarz lackiert.

Die neue Variante soll noch im Januar auf den Markt kommen. Mit 256 GB Kapazität liegt die Preisempfehlung in den USA bei 180 US-Dollar. Die erste Generation hatte mit 128 GB Kapazität vor drei Jahren 200 US-Dollar gekostet. Noch schneller und zugleich günstiger sind echte externe SSDs wie die Samsung Portable T3. Nachteil: Sie sind größer.