Cooler Master: Netzteil MasterWatt Maker 1200 MIJ kostet 1.000 Euro

Nico Schleippmann 75 Kommentare
Cooler Master: Netzteil MasterWatt Maker 1200 MIJ kostet 1.000 Euro
Bild: Cooler Master

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit stellt Cooler Master das neue „High-End-Netzteil“ MasterWatt Maker 1200 MIJ vor. Mit Entwicklung und Produktion überwiegend in Japan schafft der Hersteller ein einzigartiges Produkt, das mit 1.000 Euro aber seinen Preis kostet.

80 Prozent der Komponenten aus Japan

Anders als in gewöhnlichen Consumer-Netzteilen stammen 80 Prozent aller Komponenten aus japanischer Produktion, wovon sich Cooler Master eine besonders hohe Zuverlässigkeit verspricht. Mehr als 20 Bauteile wurden vom Fertiger Murata hergestellt – insbesondere die Spulen und Transformatoren des Netzteils sollen dazu gehören. Die Regelung findet wie gewöhnlich über analoge Schaltkreise statt und es wird keine digitale Schnittstelle nach außen geführt: Das MasterWatt Maker 1200 MIJ soll das beste analoge Netzteil darstellen.

Das 1.200 Watt starke Netzteil ist mit einem Wirkungsgrad nach 80Plus Titanium zertifiziert und soll diese Anforderungen mit 95 Prozent Effizienz bei Halblast sogar übertreffen. Durch den 135-mm-Silencio-Lüfter soll das Netzteil besonders leise arbeiten, der zudem erst ab einer Ausgangsleistung von 600 Watt zu drehen anfangen soll. Die Garantiedauer beträgt 10 Jahre und soll übertragbar sein. Vorbestellungen sind ab sofort bei Alternate möglich. Die Auslieferung soll noch im März erfolgen.

Herkömmliche Netzteile mit 1.200 Watt Nennleistung namhafter Hersteller kosten aktuell zwischen 160 und 430 Euro, wobei die Basisversion der 1.200-Watt-Variante von Cooler Master auch in diesem Fall das obere Ende der Preisskala markiert.