Dell UP3017Q: OLED-Monitor steht nun doch zum Verkauf Notiz

Michael Günsch 50 Kommentare
Dell UP3017Q: OLED-Monitor steht nun doch zum Verkauf

Nachdem ein Dell-Sprecher die Einstellung des OLED-Monitors UP3017Q bestätigt hatte, steht dieser nun doch zum Verkauf. Im US-Shop des Herstellers ist der Monitor zum Preis von 3.499 US-Dollar bestellbar und soll in wenigen Wochen geliefert werden. Der Preis liegt 1.500 US-Dollar unter der ursprünglichen Preisempfehlung.

Auf der CES 2016 hatte Dell mit dem ersten OLED-Monitor für Aufsehen gesorgt. Rund ein Jahr später folgte Ernüchterung: Gegenüber dem französischen Technikmagazin Les Numériques hatte ein Dell-Sprecher bestätigt, dass der UP3017Q nicht auf den Markt kommt und Qualitätsmängel eingeräumt.

Nun steht der UP3017Q zumindest in den USA doch zum Verkauf. Im deutschen Dell-Shop liefert eine Suche nach dem Modell keinerlei Treffer. Dank OLED-Technik ist der Monitor in puncto Reaktionszeit und Kontrastverhältnis zumindest auf dem Papier überragend. Mit 0,1 ms Reaktionszeit und einem Kontrast von einer Million zu Eins kann kein LCD-Monitor mithalten. Das Kontrastverhältnis hatte Dell im Vorfeld etwas geringer angegeben. Dafür gibt es Abstriche bei der Bildwiederholrate: Via Twitter hatte der Dell-Support damals 120 Hz bei nativer UHD-Auflösung (4K) bestätigt. Jetzt nennt das Datenblatt nur 60 Hz.

Diese Aussage vom Dell-Support gilt inzwischen als nichtig.