Neue LCD-Panels: AUO setzt auf HDR und Samsung auf „Grand Circle“

Michael Günsch 61 Kommentare
Neue LCD-Panels: AUO setzt auf HDR und Samsung auf „Grand Circle“
Bild: geralt | CC0 1.0

TFT Central hat Informationen zu neuen LCD-Panels zusammengetragen. Demnach plant AUO neben dem Panel für den Asus PG27UQ mit UHD bei 144 Hz diverse weitere HDR-Optionen. Bei Samsung kündigen sich unter dem Motto „Grand Circle“ Curved-Panel mit ungewöhnlichen Formaten wie 32:9 und 29:9 an.

Die britische Website TFT Central pflegt eine Datenbank mit Informationen zu zahlreichen LCD-Panels, die die Basis für die meisten Monitore dieser Zeit bilden. In einer Meldung wurden kommende Neuzugänge der Panel-Hersteller AU Optronics (AUO) und Samsung beschrieben. Auch wenn nicht alle dieser Panels ihren Weg in Endprodukte finden müssen, geben die Daten einen Ausblick auf künftige Monitore.

Ein Hinweis zu den Reaktionszeiten in den Tabellen: Die Werte gelten für den Wechsel von Grau zu Grau und als Basis für das Panel ohne elektronische Beschleunigung (Overdrive) und fallen daher weitaus höher als die typischen Angaben der Monitorhersteller aus.

HDR-Panels von AU Optronics

Bei Fernsehern ist das Thema HDR (High-Dynamic Range), also die Wiedergabe von Bildinhalten mit einem höheren Dynamikumfang, schon weit verbreitet. Bei PC-Monitoren steht HDR-Support dagegen erst noch in den Startlöchern und nur wenige Modelle werden damit beworben.

Einige der neuen HDR-Monitore werden voraussichtlich mit einem LCD-Panel von AUO bestückt. Wie TFT Central erfuhr soll auch der 2.000 Euro teure Asus PG27UQ mit diversen herausragenden Merkmalen samt HDR-Support auf ein AUO-Panel setzen. Im Juli soll das 27-Zoll-Panel mit der Kennung M270QAN02.2 in die Produktion gehen. Zeitlich würde dies passen, denn der Asus-Monitor soll im dritten Quartal erhältlich sein.

Panel M270QAN02.2 M270QAN02.3 ?
Diagonale 27 Zoll 32 Zoll
Curved
Auflösung (Format) 3.840 × 2.160 (16:9)
LCD-Typ AHVA (~IPS)
Frequenz 144 Hz ?
Reaktionszeit 14 ms ?
„HDR“
Kontrast 1.000:1 ?
Helligkeit 600-1000 cd/m² 350 cd/m² 400-800 cd/m²
Backlight LED (Local Dimming, 384 Zonen) W-LED LED (Local Dimming, 384 Zonen)
Farbtiefe 1,07 Mrd. ? ?
Farbraum DCI-P3 >= 95% sRGB DCI-P3 >= 95%
Produktion Juli 2017 Q3 2017 Q4 2017

Mit UHD-Auflösung, 144 Hz und bis zu 1.000 cd/m² Helligkeit passen die Werte des AUO-Panels zu denen des PG27UQ. Die HDR-Funktionalität wird durch in 384 Zonen unterteiltes LED-Backlight begünstigt. Den Panel-Typ beschreibt Asus als IPS, genauer soll es sich jedoch um ein AHVA-Panel handeln, das eine IPS-Abwandlung von AUO darstellt. Für das vierte Quartal sei ein 32-Zoll-Pendant mit ähnlichen Eigenschaften (UHD, HDR, 384 LED-Zonen) geplant. Bei diesem sei jedoch mit keiner hohen Bildwiederholrate zu rechnen, da dieses nicht unter den Gaming-Panels geführt werde. Ultra HD mit 144 Hz auf 27 Zoll, aber ohne besonderes Backlight und HDR-Support soll wiederum das Modell M270QAN02.3 im dritten Quartal bieten.

AUO: Curved und viel Hertz von Full HD bis UWQHD

Die Panel-Auswahl bei AUO für Monitore mit gewölbter Bildfläche (Curved) nimmt in diesem Jahr ebenso zu. Ein AMVA-Panel mit 3.440 × 1.440 Bildpunkte und hohen 200 Hz auf 35 Zoll sticht dabei hervor. AMVA steht für Advanced Multi-domain Vertical Alignment und ist damit ein VA-Typ, der gegenüber IPS oder TN ein höheres Kontrastverhältnis verspricht, auch wenn an dieser Stelle eine Angabe fehlt. Ein weiteres 35-Zoll-Panel mit niedrigerer Auflösung soll dank 8-Zonen-Backlight zumindest rudimentäre HDR-Funktionalität bieten. Ebenso ist von Modellen mit 16-Zonen-Edge-Backlight die Rede.

Panel ? ? M270DTR01.0 M270HVR01.0
Diagonale 35 Zoll 27 Zoll
Curved
Auflösung (Format) 3.440 × 1.440 (21:9) 2.560 × 1.080 (21:9) 2.560 × 1.440 (16:9) 1.920 × 1.080 (16:9)
LCD-Typ AMVA TN AMVA
Frequenz 200 Hz ? 165 Hz
Reaktionszeit ?
„HDR“ ?
Kontrast ? 1.000:1 ?
Helligkeit ? 400-600 cd/m² 400 cd/m² ?
Backlight ? ? (8 Zonen) W-LED ?
Farbtiefe ?
Farbraum ? DCI-P3 >= 95% NTSC 72% ?
Produktion Q3 2017 April 2017 Juli 2017

Mit 27 Zoll und 165 Hz sind zwei weitere Curved-Panels zu erwarten. Das M270DTR01.0 bietet WQHD-Auflösung mit reaktionsschneller, aber stark blickwinkelabhängiger TN-Technik. Später soll das M270HVR01.0 mit Full HD und AMVA-Technik erscheinen. HDR-Support ist bei beiden zumindest unwahrscheinlich.

Samsung und der „Grand Circle“

Bei Samsung vermeldet der Bericht statt HDR-Neuerungen besonders große oder vielmehr besonders breite LCD-Panel mit Krümmung. Die Rede ist von einem „mega-wide panel“ mit 49 Zoll in der Diagonale. Mit 3.840 × 1.080 wird die horizontale Auflösung von UHD mit der vertikalen Auflösung von Full HD kombiniert – dies entspricht der Auflösung von zwei Full-HD-Monitoren im Dual-Betrieb. Das VA-Panel soll im Radius von 1,8 Metern gewölbt sein und bietet ein Seitenverhältnis von 32:9, wobei beim Format von „Grand Circle“ (großer Kreis) die Rede ist.

Das 32:9-Format ist für Samsung nicht neu: Bereits vor über einem Jahr tauchten Informationen zu einem solchen Panel auf. Die neue Version soll im September produziert werden und bei hohem Kontrast von 5.000:1 eine Bildwiederholrate von 144 Hz liefern. Ferner ist von Optionen für AMD FreeSync oder Nvidia G-Sync die Rede.

Panel ? ? ? ?
Diagonale 49 Zoll 44 Zoll (2 × 24,7") 40 Zoll
Curved
Auflösung (Format) 3.840 × 1.080 (32:9) 3.840 × 1.200 (29:9) 1.920 × 1.080 (16:9)
LCD-Typ VA
Frequenz 144 Hz 60 Hz ?
Reaktionszeit ?
„HDR“ ?
Kontrast 5.000:1 3.000:1
Helligkeit ?
Backlight ?
Farbtiefe 8 Bit
Farbraum sRGB
Produktion Sept. 2017 Aug. 2017

Das nächste Grand-Circle-Display ist ein „doppeltes Lottchen“, denn hier sollen zwei 24,7-Zoll-Panels einen Bildschirm mit 44 Zoll in der Diagonale ergeben. Die Auflösung soll 3.840 × 1.200 im 29:9-Format betragen. Panel-Typ, Kontrastverhältnis und Wölbungsradius entsprechen dem genannten 49-Zoll-Modell. Von zwei Varianten, einmal mit 144 Hz und einmal mit 60 Hz, ist die Rede.

Mit Full-HD-Auflösung im gewohnten 16:9-Format ist das abschließend erwähnte 40-Zoll-VA-Panel wenig spektakulär. Krümmung, Kontrast und Farbtiefe entsprechen den anderen Samsung-Modellen.

QHD+ und UWQHD mit 144 Hertz bei LG Display

Für Kenner der Szene vielleicht nicht neu, an dieser Stelle aber erwähnenswert, sind kommende LCD-Panels von LGs Display-Sparte. Hier ist laut der Datenbank von TFT Central im vierten Quartal 2017 mit einem 37,5-Zoll-IPS-Panel zu rechnen, das 3.840 × 1.600 Pixel (QHD+ oder UWQHD+) mit 144 Hz darstellen soll. Mit einem Radius von 2,3 Metern weniger stark gekrümmt als die oben erwähnten Samsung- und AUO-Modelle, soll das LCD im sRGB-Farbraum arbeiten und ein „rahmenloses“ Design besitzen.

Eine Nummer kleiner ist das LM340UW3-? das IPS-Technik mit der UWQHD-Auflösung 3.440 × 1.440 sowie 144 Hertz kombiniert.

Für Arbeiten im Adobe-RGB-Farbspektrum ist dagegen ein namenloses 27-Zoll-Panel mit Ultra HD und „Direct-Lit“-Backlight für HDR interessant. Dieses soll eine hohe Helligkeit von 400 bis 1.000 cd/m² aufweisen und ab Mai 2017 hergestellt werden.

Panel ? LM340UW3-? ?
Diagonale 37,5 Zoll 34 Zoll 27 Zoll
Curved
Auflösung (Format) 3.840 × 1.600 (24:10) 3.440 × 1.440 (21:9) 3.840 × 2.160 (16:9)
LCD-Typ AH-IPS
Frequenz 144 Hz ?
Reaktionszeit ? 14 ms ?
„HDR“ ?
Kontrast 1.000:1 ?
Helligkeit 300 cd/m² 400 – 1.000 cd/m²
Backlight ? W-LED ? (Direct-lit)
Farbtiefe 1,07 Mrd. (8 Bit + FRC) 1,07 Mrd. (10 Bit)
Farbraum sRGB Adobe RGB
Produktion Q4 2017 Q3 2017 Mai 2017