Thecus N2350: Kompaktes 2-Bay-NAS mit ARM-SoC und DDR4-RAM

Frank Meyer 26 Kommentare
Thecus N2350: Kompaktes 2-Bay-NAS mit ARM-SoC und DDR4-RAM

Für das Sichern von Daten im Home-Office und als klassischer Datenspeicher im heimischen Netzwerk hat Thecus das mit zwei Festplattenaufnahmen ausgestattete NAS-Modell N2350 präsentiert. Mit Zweikern-SoC und einem GByte DDR4-RAM zählt das Thecus N2350 eher zum unteren Leistungssegment.

Mit zwei Schächten für 3,5-Zoll-HDDs folgt das N2350 dem Thecus N2310 als vergleichsweise kompakt konzeptioniertes Einsteiger-NAS. Es hat Abmessungen von 135 × 97 × 207 mm (H×B×T). Als SoC kommt in der Neuauflage ein betagter ARM-Prozessor, der Marvell Armada 385 zum Einsatz, dessen zwei Kerne mit 1 Gigahertz takten. Ein Gigabyte DDR4-RAM gehören mittlerweile ebenfalls zur gewöhnlichen Ausstattung von Netzwerkspeichern im unteren Preissegment. Auf den 512 MByte großen Flash-Chip packt Thecus werksseitig das auf Basis von Linux selbst entwickelte Betriebssystem ThecusOS in Version 7.0.

Schlanke Ausstattung bei den Schnittstellen

Die günstige Ausrichtung des Thecus N2350 setzt sich bei der weiteren Ausstattung fort. So wird etwa an der Front kein USB-Ausgang geboten. Die beiden USB-3.0-Buchsen sind an der Rückseite verbaut, genau wie der Gigabit-LAN-Anschluss. Weitere Schnittstellen bietet Thecus beim N2350 nicht.

Thecus N2350

Im Zusammenspiel mit der Cloud als erweiterte Speicherlösung

Thecus kooperiert mit diversen großen Cloud-Anbietern wie etwa den Amazon Web Services und Dropbox, um Daten auch online zur Verfügung stellen zu können. Das N2350 ist mittels des Online-Speichers als Cloud-Storage nutzbar und bietet beispielsweise durch den Aufbau eines Online-RAID via Amazon S3 eine höhere Ausfallsicherheit in Kombination mit einer erweiterten Speicherkapazität. Die Verbindung von Online-Festplatten mit den lokalen Laufwerken wird über iSCSI hergestellt.

Thecus plant den Marktstart des N2350 in Deutschland für Ende April. Eine offizielle Preisempfehlung für den jüngsten Neuzugang im NAS-Portfolio hat der Hersteller bislang nicht genannt, das Modell N2310 ist bereits ab 75 Euro erhältlich.

Thecus N2350 Thecus N2310
SoC: Marvell Armada 385
ARMv7
1,00 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
Amazon APM86491
ARMv7
0,79 GHz
RAM: 1.024 MB 512 MB
Festplatteneinschübe: 2
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
I/O-Ports: 1 × LAN
2 × USB 3.0
1 × USB 2.0
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung:
Lüfter: 1 × 80 × 80 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 40 Watt (extern)
Maße (H×B×T): 135,0 × 97,0 × 207,0 mm
Leergewicht: 0,80 kg
Preis: ab 70 €