Android-Verteilung: Nougat und uralte Android-Versionen im Aufwind

Nicolas La Rocco 71 Kommentare
Android-Verteilung: Nougat und uralte Android-Versionen im Aufwind

Google hat die Statistik zur Android-Verteilung von der letzten Aprilwoche bis zum 2. Mai veröffentlicht. Gegenüber dem Vormonat schneidet insbesondere Android 7.0 Nougat (Test) besser ab. Kurioserweise haben aber auch uralte Android-Versionen wieder zugelegt, darunter das über sechs Jahre alte Android 2.3.x Gingerbread.

Android 7.0 Nougat kommt auf mittlerweile 6,6 Prozent der Geräte mit Zugriff auf den Play Store zum Einsatz. Google nutzt die Zugriffe einer siebentägigen Periode auf seinen Store, um monatlich die Statistik zur Android-Verteilung zu generieren. Android 7.0 Nougat schneidet somit 2,1 Prozentpunkte besser als im gleichen Zeitraum vor einem Monat ab. Dafür verantwortlich sind zahlreiche neue Smartphones mit dem Betriebssystem sowie Updates für ältere Geräte. Die derzeit aktuellste Version 7.1 schneidet mit 0,5 Prozent des gesamten Marktes vergleichsweise schlecht ab.

Android 4.4 KitKat gibt am meisten ab

Den größten Rückgang gibt es bei Android 4.4 KitKat zu verzeichnen, das 1,2 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat verloren hat. Android Jelly Bean hat in Summe der drei Unterversionen einen Prozentpunkt einbüßen müssen.

Alte Versionen im Aufwind

Kurioses gibt es bei zwei älteren Android-Versionen zu beachten: Android 2.3.3 bis 2.3.7 Gingerbread ist wieder auf das Niveau der Monate Februar, Januar und Dezember 2016 geklettert, obwohl das Betriebssystem in seiner ältesten Variante bereits über sechs Jahre alt ist. Das letzte Update auf 2.3.7 wurde am 21. September 2011 veröffentlicht. Das erste Gingerbread-Gerät war damals das Nexus S (Test).

Auch das nicht mehr taufrische Android 5.1 Lollipop schneidet wieder so gut wie zuletzt vor vier Monaten ab: 23,3 Prozent bedeuten einen Zuwachs von 0,3 Prozentpunkten – das ist ein größerer Sprung als bei Android 7.1 Nougat im letzten Vierteljahr.

2017 2016
Android-Version Mai April März Februar Januar Dezember November September August Juli Juni Mai
2.2 Froyo < 0,1 < 0,1 < 0,1 < 0,1 < 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1
2.3.3 – 2.3.7 Gingerbread 1,0 0,9 1,0 1,0 1,0 1,2 1,3 1,5 1,7 1,9 2,0 2,2
4.0.3 – 4.0.4 Ice Cream Sandwich 0,8 0,9 1,0 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,9 2,0
4.1.x Jelly Bean 3,2 3,5 3,7 4,0 4,0 4,5 4,9 5,6 6,0 6,4 6,8 7,2
4.2.x Jelly Bean 4,6 5,1 5,4 5,7 5,9 6,4 6,8 7,7 8,3 8,8 9,4 10,0
4.3 Jelly Bean 1,3 1,5 1,5 1,6 1,7 1,9 2,0 2,3 2,4 2,6 2,7 2,9
4.4 KitKat 18,8 20,0 20,8 21,9 22,6 24,0 25,2 27,7 29,2 30,1 31,6 32,5
5.0 Lollipop 8,7 9,0 9,4 9,8 10,1 10,8 11,3 13,1 14,1 14,3 15,4 16,2
5.1 Lollipop 23,3 23,0 23,1 23,1 23,3 23,2 22,8 21,9 21,4 20,8 20,0 19,4
6.0 Marshmallow 31,2 31,2 31,3 30,7 29,6 26,3 24,0 18,7 15,2 13,3 10,1 7,5
7.0 Nougat 6,6 4,5 2,4 0,9 0,5 0,4 0,3
7.1 Nougat 0,5 0,4 0,4 0,3 0,2
Alle Angaben in Prozent / Google hat keine Statistik für Oktober 2016 veröffentlicht

Android Security Bulletin für Mai und neue Factory Images

Seit dem 1. Mai steht ein neues Android Security Bulletin zur Einsicht bei Google bereit. Das für eine schnellere Verteilung durch die OEMs wie üblich in zwei Stufen (1. und 5. Mai) aufgeteilte Update schließt zahlreiche Sicherheitslücken vom alten Android 4.4.4 KitKat bis zum aktuellen Android 7.1.2 Nougat. Neue Factory Images für aktuelle Pixel- und noch unterstützte Nexus-Geräte stehen zum Download für die manuelle Installation bereit, das OTA-Update will Google ab dem 5. Mai verteilen.