Ubisoft: Far Cry 5, The Crew 2 und neues Assassin's Creed

Max Doll 76 Kommentare
Ubisoft: Far Cry 5, The Crew 2 und neues Assassin's Creed
Bild: Ubisoft

Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat Ubisoft gleich drei Spiele für das aktuelle Geschäftsjahr angekündigt: Bis zum April 2018 werden Fortsetzungen des MMO-Rennspiels The Crew, des Ego-Shooters Far Cry sowie von Assassin's Creed erscheinen.

Konkrete Informationen verrät das Statement nicht. Gerüchten zufolge soll Far Cry 5 die Region um Montana (Nordamerika) erkunden und potentiell im Wilden Westen angesiedelt sein, Assassin's Creed hingegen im alte Ägypten spielen.

Zu The Crew 2 gab es bislang keinerlei Gerüchte. Es braucht aber wenig Phantasie, um ein sehr ähnliches Open-Word-Rennspiel zu erwarten, dass eine andere Ecke der Erde virtuell abbildet. Eine offizielle Vorstellung der Spiele ist erst auf der Ubisoft-Pressekonferenz zur E3 2017 zu erwarten, die für den 12. Juni angekündigt wurde.

Auch das Cartoon-Rollenspiel South Park: The Fractured but Whole gibt ein Lebenszeichen von sich. Der Titel soll nach mehreren Verschiebungen wie zuletzt angekündigt noch im aktuellen Jahr erscheinen.

Stabilität durch Live Operations

Ubisoft plant außerdem, sich zunehmend stärker von der Abhängigkeit von einzelnen Großveröffentlichungen zu lösen. Die Bilanzen sollen nach den vier anstehenden Titeln weniger von neuen Spielen und stärker von regelmäßigen Käufen der Spieler geprägt werden. Dieses Geschäftsmodell sei berechenbarer und profitabler, erläuterte der Konzern. Darin liege zudem großes Wertschöpfungspotential.

Künftig setzt Ubisoft folglich stärker auf „player recurring investment“; Spiele werden darin mehr zu Verkaufs- und Serviceplatformen. Ein solcher Trend lässt sich unter anderem an The Division, einem MMO, aber auch an Rainbow Six: Siege und For Honor ablesen, die eine wesentliche Online-Komponente besitzen, lange gepflegt und ausgiebig mit Mikrotransaktionen monetarisiert werden. So lässt sich ein dauerhafter Strom von Einnahmen generieren, da DLCs und Shop-Angebote anders als ganze Spiele keinem Preisverfall unterliegen.

Solche „Live Operations“, in deren Rahmen ein Titel permanent neue Inhalte erhält, soll auch eine noch unangekündigte Marke in den Mittelpunkt stellen, die für den Zeitraum ab 2018 mit einem ersten Spiel erscheinen wird.