Gigabyte Aero 15: Mobile GeForce GTX 1060, 5-mm-Rahmen und 94-Wh-Akku

Jan-Frederik Timm 21 Kommentare
Gigabyte Aero 15: Mobile GeForce GTX 1060, 5-mm-Rahmen und 94-Wh-Akku
Bild: Gigabyte

Gigabyte stellt dem kompakten Gaming-Notebook Aero 14 ab sofort ein größeres Schwestermodell zur Seite: Auch das Aero 15 nutzt den Intel Core i7-7700HQ (Test) und die mobile GeForce GTX 1060 (Test) im schlichten Gehäuse aus Aluminium. Der Rahmen um das Display wurde an drei von vier Seiten hingegen deutlich geschmälert.

Mit dünnerem Rahmen und Thunderbolt 3

Nur noch 5 Millimeter beträgt dessen Dicke links, rechts und oberhalb des 15,6-Zoll-Displays, das vorerst in Full HD auflöst. Das aktuelle Dell XPS 15 hat im Vergleich einen 5,7 mm Rahmen. Das Aero 15 ist mit 356 mm in der Breite, 250 mm in der Tiefe und maximal 19,9 mm in der Höhe damit genau diesen einen Millimeter schmaler als das Dell XPS 15 (257 × 235 × max. 17,0 mm), das Gewicht fällt mit 2,1 zu 1,8 Kilogramm nur geringfügig höher aus. Eine Ausstattungsvariante mit Ultra HD soll voraussichtlich im 3. Quartal 2017 verfügbar sein. Beide Displays erreichen den Anwender kalibriert.

Das Aero 15 setzt auf Thunderbolt 3 über USB Typ C, das kleine Modell bot lediglich USB 3.1 über diese Schnittstelle an. Darüber hinaus werden drei Mal USB Typ A (3.0), HDMI 2.0, Mini-DisplayPort 1.3, Ethernet und 3,5 mm Klinke geboten. Auch ein SD-Karsten-Leser steht zur Verfügung.

Der Akku misst fast 100 Wh

Vergleichsweise riesig ist der im Notebook verbaute Akku, 94 Wattstunden Kapazität werden geboten. Die von Gigabyte angegebene Akkulaufzeit von zehn Stunden sind für ein Notebook mit dGPU dementsprechend hoch angesetzt. Das Ladegerät bietet neben dem proprietären Stecker für das Notebook auch eine USB-Typ-A-Buchse. Neben dem Akku finden im Gehäuse maximal zwei M.2-SSDs (je 4 × PCIe 3.0) aber kein klassisches 2,5-Zoll-Laufwerk Platz.

Zu Preisen ab 2.100 Euro

Auch das Aero 15 wird es in drei Farbvarianten geben: Das „nüchterne, klassische und stilvolle Schwarz“, das „extravagante, auffallende Grün“ und „das leuchtend und markante Orange/Schwarz“. Der Preis liegt bei 2.100 Euro für die Variante mit 16 GB DDR4 und 256 GB großer SSD, auch eine doppelt so große SSD kann ab Werk gewählt werden. Mit GeForce GTX 1060 und einem Gewicht bis maximal 2,1 kg gibt es aktuell nur das MSI GS63VR (Test) am Markt, das 200 Euro weniger kostet und eine HDD bietet.