Lian Li PC-O11WGX: RoG-Version des PC-O11 im Asus-Kleid

Max Doll 18 Kommentare
Lian Li PC-O11WGX: RoG-Version des PC-O11 im Asus-Kleid
Bild: Lian Li

Lian Li setzt die Kooperation mit Asus fort. Nach dem PC-Q17 (Test) im Republic-of-Gamers-Trimm wird künftig auch eine Variante des Quadergehäuses PC-O11 mit einem Design angeboten, das sich an den Gaming-Produkten des Herstellers orientiert. Die besondere Gestaltung geht wie üblich mit einem Aufpreis einher.

Die größte Änderung erschließt sich auf den ersten Blick: Lian Li hat die Aluminiumhälfte der Front mit einer Siebdruckverzierung im RoG-Stil versehen. Auf dem Seitenfenster prangen zudem „RoG-certified“-Logos. Die technischen Änderungen halten sich hingegen in engeren Grenzen. Am I/O-Panel werden die beiden USB-3.0-Ports in der RoG-Edition um einen USB-3.1-Anschluss mit Typ-C-Stecker ergänzt.

Aufbau unverändert

Ansonsten wurde das Layout des PC-O11 unverändert beibehalten. Der Tower nutzt wie bisher ein Stahl-Chassis, das mit einer Außenhülle aus Glas und Aluminium verkleidet wird. Dabei wird der Innenraum zweigeteilt: Das vordere Abteil präsentiert Grafikkarte und (E-ATX-)Hauptplatine, das rückwärtige Gegenstück schluckt Netzteil, vier 3,5"-HDDs und fünf 2,5"-Festplatten.

Mit Glas verkleidet wird nur das vordere Abteil, das als Schaukasten fungiert. Anders als beim einfachen PC-O11 liegt bei der RoG-Version das PC-O11-1-Adapterkit im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um ein Riser-Kabel (PCIe 3.0), das es ermöglicht, die Grafikkarte um 90 Grad gedreht einzubauen. Auf diese Weise präsentiert der Pixelbeschleuniger seinen Kühlkörper, der bei hängendem Einbau kaum sichtbar wäre.

Erweiterungskarten sind auf eine Länge von 430 mm, Prozessorkühler wie bisher auf eine maximale Höhe von 150 mm limitiert. Konzeptionell zielt das PC-O11 aber ohnehin auf den Einsatz einer Wasserkühlung der Marke Eigenbau. Zu diesem Zweck bietet das Gehäuse drei Einbaupositionen für 360-mm-Radiatoren an, deren Tiefe bis zu 70 mm betragen kann. Auch eine Montageplatte für eine Wasserpumpe ist bereits vorhanden.

Das PC-O11WGX soll bereits Ende Mai zu einer Preisempfehlung von knapp 330 Euro im Handel erhältlich sein. Die normale Version ist gegenwärtig knapp 100 Euro billiger, aber schlechter ausgestattet – das fehlende PC-O11-1-Kit schlägt mit rund 80 Euro zu Buche.

Lian Li PC-O11WGX (RoG Edition) Lian Li PC-O11
Mainboard-Format: E-ATX, ATX E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 457 × 277 × 596 mm (75,45 Liter)
Seitenfenster
457 × 277 × 506 mm (64,05 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht: 10,60 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 Type C, 2 × USB 3.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 4 × 3,5" (intern)
5 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
4 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (optional)
Heck: 2 × 80 mm (optional)
Deckel: 3 × 120 mm (optional)
Boden: 3 × 120 mm (optional)
Heck: 2 × 80 mm (optional)
Deckel: 3 × 120 mm (optional)
Boden: 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 150 mm
GPU: 430 mm
Netzteil: 430 mm
Preis: 330 €