7 Days to Die – Alpha 16: Das „ehrgeizigste Update seit Alpha 1“ ist da Notiz

Michael Günsch 9 Kommentare
7 Days to Die – Alpha 16: Das „ehrgeizigste Update seit Alpha 1“ ist da
Bild: The Fun Pimps

Als „ehrgeizigstes Update seit der Alpha 1“ bezeichnen die Entwickler von 7 Days to Die die nun für jedermann veröffentlichte Alpha 16. Mit der neuen Version des Zombie-Survival-Spiels mit Tower-Defense-Charakter gibt es neue Gegner, neue Locations, neue Items und vieles mehr.

Die ellenlangen Release Notes verdeutlichen den Umfang des jüngsten Updates und hätten dabei noch viel länger ausfallen können: Die Neuerungen seien von vormals 88 Seiten auf das aktuelle Ausmaß zusammengestutzt worden.

Schlafende Zombies, neue Wolkenkratzer und Strom

Neben neuen Zombie-Typen, inklusive der Rückkehr des Zombies im Hawaiihemd, gibt es nun auch „schlafende“ Zombies, die plötzlich zum untoten Leben erwachen. Ein neues Rendersystem sorgt für mehr Details in der Distanz. Neue elektrische Bauteile ermöglichen zum Beispiel von einem Generator oder Solarzellen betriebene Selbstschussanlagen. Auch wie und wo Zombies spawnen, wurde überarbeitet. Die 30 neuen Locations umfassen unter anderem vier Wolkenkratzer.

Fast vier Jahre alt, noch immer nicht fertig, trotzdem beliebt

Als eine Art Mix aus Minecraft und DayZ ist das von The Fun Pimps entwickelte Spiel nach erfolgreicher Crowdfunding-Runde seit Ende 2013 im Early-Access-Programm auf Steam erhältlich. Trotz des noch immer unfertigen Charakters erfreut sich das Spiel hoher Beliebtheit und wurde 2016 mit Hilfe von Telltale Games auch auf Spielkonsolen veröffentlicht.