AMD Raven Ridge: APU mit Zen und Vega noch 2017 von Acer, HP und Lenovo

Jan-Frederik Timm 74 Kommentare
AMD Raven Ridge: APU mit Zen und Vega noch 2017 von Acer, HP und Lenovo
Bild: AMD

Im Zuge der Bekanntgabe der Quartalszahlen für das 3. Quartal 2017 hat AMD auch einen Ausblick darauf gegeben, wie die mobile Ryzen-Plattform Raven Ridge in diesem Jahr auf den Markt kommen wird. Erste Geräte sollen demzufolge „in den kommenden Wochen“ vorerst ausschließlich von Acer, HP und Lenovo vorgestellt werden.

Ob sie in relevanten Stückzahlen auch noch in den Handel kommen, bleibt allerdings abzuwarten. Ein größeres Angebot an „Premium-Notebooks“ erwartet AMD in jedem Fall erst für das kommende Jahr.

Steiniger Wiedereintritt in den Notebook-Markt

Die Herausforderung, der sich AMD im mobilen Segment gegenüber sieht, ist in der Tat enorm. Von 4.184 seit dem Jahr 2016 im Preisvergleich gelisteten Notebook-Konfigurationen basieren lediglich 200 und damit unter fünf Prozent auf einer CPU von AMD. Nur die Hälfte davon verfügt über ein Display mit Full-HD-Auflösung.

Eckdaten zum HP Envy x360 mit Raven Ridge bereits bekannt

HP hatte das HP Envy x360 mit Raven Ridge bereits vor zehn Tagen kurz auf der eigenen Webseite gelistet. Ob es weitere Notebooks von HP zum Start geben wird, ist allerdings ebenso wenig bekannt, wie es Informationen zu ersten Modellen von Acer und Lenovo gibt.

HP Envy x360 mit AMD Ryzen 5 2500U Raven Ridge
HP Envy x360 mit AMD Ryzen 5 2500U Raven Ridge (Bild: HP)

Mit dem AMD Ryzen 5 2500U kommt im Notebook von HP ein Vier-Kern-Prozessor aus der Ryzen-Familie zum Einsatz, der laut HP mit Taktraten von 2,0 bis 3,6 GHz arbeitet. Die große Spanne beim Takt ist dabei ein bekanntes Bild aus der U-Serie bei Intel-CPUs mit geringer TDP, gibt diese den höchsten Takt für Ein-Kern-Operationen an, während der niedrigste Takt bei voller Last auf allen Kernen und mitunter sogar unter Einbeziehung der Grafik anliegt. Der L3-Cache beim Raven-Ridge-Die umfasst 6 MByte.

Die Grafikausgabe übernimmt eine Vega M, so der Markenname für die neue integrierte Grafikeinheit. Bisherige Gerüchte hatten dieser bis zu 11 CUs und damit 704 Shader zugeordnet. Ins Detail ging HP bei der Ausstattung der Grafik jedoch nicht. Ende August war neben dem Ryzen 5 2500U auch ein Ryzen 7 2700U in einschlägigen Benchmark-Datenbanken aufgetaucht.

AMD rührt über Twitter die Werbetrommel

Über den Twitter-Account von AMD UK hat der Konzern heute selber die Werbetrommel für ein neues Produkt der Zen-Familie gerührt, das „kurz bevor steht“. Lisa Su, CEO von AMD, bekräftigte in der Telefonkonferenz nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen erneut, dass Raven Ridge ultra-dünne Notebooks und 2-in-1 bedienen wird.