Mechanische Taster: Cherry MX-Serien erstmals offiziell einzeln erhältlich

Max Doll 20 Kommentare
Mechanische Taster: Cherry MX-Serien erstmals offiziell einzeln erhältlich
Bild: Cherry

Cherrys MX-Taster waren bislang zwar in zahlreichen Tastaturen, nicht aber ohne Weiteres im freien Handel zu finden. Diese Firmenpolitik ändert sich nun. Enthusiasten können die Taster dadurch auch ohne Rückgriff auf spezialisierte Händler auf anderen Kontinenten erwerben.

Angeboten werden Taster der Typen MX Red, Black, Blue, Brown, Speed, Silent, Green und Clear in Deutschland über den Online-Händler Reichelt. Außerdem werden Kits aus 110 Tastern offeriert, wobei das Paketangebot aktuell nur mit MX Silent Red und MX Speed zu haben ist. In jedem Fall finden sich im Angebot lediglich die einfachen MX-Taster mit schwarzem Gehäuse. Die transparenten RGB-Versionen werden weiterhin nur zusammen mit einer ganzen Tastatur von Drittanbietern verkauft.

„Maker“ im Blick

Mit dem Angebot einzelner Taster sowie dem „Developer-Kit“ genannten Set nimmt Cherry Enthusiasten und die „Maker-Szene“ ins Visier. Diesen Gruppen soll es nun möglich sein, ihre eigenen Tastaturen zu entwerfen, sie werden sogar explizit dazu aufgefordert: „Lasst Eurer Kreativität freien Lauf und baut eine Tastatur, die es so nicht im Handel zu kaufen gibt“, schreibt Cherry. Die Dimensionen der Taster und Montageschablonen werden auf einer eigenes eingerichteten Infoseite verraten. Durch das Angebot werden kreative Variationen wie Tastaturen mit individueller Mischbestückung, aber auch die Reparatur defekter Produkte möglich.

Einschränkungen gibt es allerdings: Im Handel vertreibt Cherry ausschließlich Taster ohne Montage-Pins, „was eine Fixierung über das Tastaturgehäuse voraussetzt“. Bastler brauchen also zwingend eine stabilisierende Metallplatte, eine Montage direkt auf dem PCB ist nicht möglich. Diese Option bleibt anderen Tastern vorbehalten, die Cherry nicht in den Handel bringt. Darüber hinaus müssen Selbstbau-Enthusiasten auf eine Tastenbeleuchtung verzichten, weil die angebotenen Taster nicht für den Einsatz einer Leuchtdiode vorgesehen sind.

Preise

Einzelne Taster bietet Reichelt für 60 Cent an, für ein – noch nicht gelistetes – Kit aus 110 Tastern werden rund 40 Euro angesetzt.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „duklum“ für den Hinweis zu dieser Meldung!