Intel Broadwell-E: Erste Zehn-Kern-Desktop-CPU wird eingestellt Notiz

Volker Rißka 32 Kommentare
Intel Broadwell-E: Erste Zehn-Kern-Desktop-CPU wird eingestellt

Intel hat heute den Ruhestand für die High-End-Prozessoren aus der Serie Broadwell-E angekündigt. Mit Skylake-X komplett im Markt war der Schritt erwartet worden, liefern die Nachfolger doch mit mehr Modellen mehr Leistung zu einem teilweise deutlich geringeren Preis.

Die Einstellung betrifft nicht nur das ehemalige Flaggschiff Intel Core i7-6950X (Test) mit zehn Kernen und 20 Threads, das zur Computex 2016 als erster Zehn-Kern-Desktop-Prozessor für fast 1.600 Euro vorgestellt wurde, sondern auch die drei kleineren Ableger im Schlepptau: i7-6900K, i7-6850K und i7-6800K. Die CPUs sollen ziemlich schnell verabschiedet werden, im Mai 2018 sollen sie bereits nicht mehr bestellbar sein. Die letzten Auslieferungen erfolgen dann bis spätestens November 2018.