Notiz Intel Broadwell-E: Erste Zehn-Kern-Desktop-CPU wird eingestellt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.324
#1

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.631
#5
Dass man die olle X99 Plattform nicht mehr mit neuen CPUs bedienen will, weil man mit Skylake-X neue Produkte am Markt hat und diese gern verkaufen möchte?
Auch Intel hat keine unendliche Produktionskapazität. Warum also sollte man diese unnötig mit veralteten Produkten belasten, wenn die Neuen doch eh viel gefragter sind?
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#7

LokiDKS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
261
#9
Mit sinkenden Preisen braucht man da nicht rechnen oder?
Würde sonst im Mai dann meinen 5820K ersetzen denn das X99 Board ist noch Top hat alles was ich brauche :D
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.923
#12
Ich finds irgendwie witzig, wie Intel neue Generationen auf den Markt haut und alte einstampft. Ob's das wirklich bringt? Den Grund dafür wüsste ich gerne.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.582
#15
Weshalb dann nicht ein 7820X?
Hat auch 8 Kerne und ist billiger ;)
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.800
#17
das ist eigentlich nicht wirklich eine news wert - das macht intel schon immer so. mit einer neuen generation wird die alte ohne rabattierung EOL geschickt.

gibt eigentlich auch keinen grund mehr die plattform weiter zu supporten. ryzen+threadripper auf der einen, skyfail X auf der anderen seite.
 

PC-Zocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
332
#18
Die Prozessoren der Broadwell-E Generation gehören heute noch zu den besten auf dem Markt.
Wenn die Preise sinken,dann gehen die weg wie geschnittenes Brot.
Habe selber denn I7 6850k und der läuft auf 4,4GHz flüssig. Was will man mehr.
Das ist überall so das eines schlecht gemacht, wird um ein anderes was nicht so doll läuft anzukurbeln.
( Dieselautos werden schlecht gemacht, um diesen Elekromüll anzukurbeln. )
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#19
Das ist überall so das eines schlecht gemacht, wird um ein anderes was nicht so doll läuft anzukurbeln.
Das hat damit nichts zu tun. Der Nachfolger ist auf dem Markt und der Vorgänger wird eingestellt. Das hat Intel schon immer so gemacht und wird bei vielen anderen Herstellern nicht anders sein.

Oder um bei deinem Auto-Vergleich zu bleiben: Wenn der neue VW Golf vorgestellt wird, kannst du den alten bei VW selbst nicht mehr als Neuwagen kaufen, auch wenn er dir besser gefällt.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
665
#20
Die Prozessoren der Broadwell-E Generation gehören heute noch zu den besten auf dem Markt.
( Dieselautos werden schlecht gemacht, um diesen Elekromüll anzukurbeln. )
Deine Beurteilung der Broadwell-E teile ich, auch bei mir arbeitet einer.

Deine Aussage zu den E-Mobilen zeigt, dass die Autolobby Dich gebrainwasht hat. Denk nochmal gründlich nach und beschäftige Dich mit der Materie.
 
Top