@realDonaldTrump: Twitter-Mitarbeiter schaltete den US-Präsidenten stumm

Michael Günsch 86 Kommentare
@realDonaldTrump: Twitter-Mitarbeiter schaltete den US-Präsidenten stumm
Bild: Twitter

Für zumindest kurzzeitigen Jubel unter den zahlreichen Gegnern des US-Präsidenten Donald Trump sorgte ein Mitarbeiter des Kurznachrichtendienstes Twitter. In der Nacht zum 3. November schaltete dieser Trumps Privataccount @realDonaldTrump für 11 Minuten ab. Laut Twitter war es sein letzter Arbeitstag.

Offiziell hatte Twitter den Ausfall mit den Worten bestätigt, dass das Konto aufgrund eines „menschlichen Fehlers“ von einem Twitter-Mitarbeiter versehentlich deaktiviert worden sei. Für elf Minuten bekamen Besucher des Profils lediglich eine Fehlermeldung zu sehen. Danach wurde das Konto wieder online geschaltet. In einem weiteren Tweet erklärt Twitter, der Angestellte aus dem Kundensupport habe die Abschaltung des Trump-Kontos an seinem letzten Arbeitstag vollzogen. Das Unternehmen kündigte weitere interne Untersuchungen an und wolle Maßnahmen ergreifen, damit sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt.

Die Mitteilung über den Vorfall fand große Resonanz unter Twitter-Nutzern: Die Nachricht wurde zur Stunde rund 40.000 Mal geteilt und 93.000 Mal mit einem „Gefällt mir“ markiert. Zudem gab es etwa 13.000 Antworten.