Final Fantasy XV: Mit AMD Adrenalin 18.3.2 machen Schwertkämpfe Spaß

Wolfgang Andermahr 14 Kommentare
Final Fantasy XV: Mit AMD Adrenalin 18.3.2 machen Schwertkämpfe Spaß

AMD hat im März bereits den zweiten Grafikkartentreiber zum Download bereitgestellt. Der Adrenalin 18.3.2 soll vor allem Verbesserungen für die neue PC-Version von Final Fantasy XV mit sich bringen. Im Test ist der nervige Fehler in Schwerkämpfen in der Tat behoben worden, die Leistung bleibt ansonsten aber gleich.

Keine fehlerhaften Partikeleffekte mehr

Bisher hatten alle AMD-Grafikkarten Schwierigkeiten mit Partikeleffekten, die vor allem beim Schwertkampf auftreten. Resultat war, dass die Framerate in manchen Szenen plötzlich deutlich einbrach. Das Problem will AMD mit dem Adrenalin 18.3.2 nicht nur behoben haben, im kurzen Test erweisen sich Schwertkämpfe in Final Fantasy XV mit dem neuen Treiber auch in der Tat als fehlerfrei.

Auch will AMD mit dem neuesten Treiber die Geschwindigkeit in dem Spiel verbessert haben. Auf einer Radeon RX Vega 64 soll es um bis zu vier Prozent schneller laufen, auf einer Radeon RX 580 um bis zu sieben Prozent.

In eigenen Tests konnte ComputerBase allerdings keine höhere Performance mit dem Adrenalin 18.3.2 feststellen. Möglich, dass AMD die Verbesserung in einer Szene mit den oben genannten Partikeleffekten gemessen hat, beide beworbenen Vorteile also zusammengehören.

Den etwa 340 MB großen Adrenalin 18.3.2 gibt es für Windows 7 sowie Windows 10 sowohl in einer 32-Bit- als auch in einer 64-Bit-Variante.

Downloads

  • AMD Adrenalin-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 18.10.1 Update Deutsch
    • Version 18.9.3 Update Deutsch
    • +7 weitere