EliteBook 700 G5: Drei neue HP-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile

Michael Günsch 48 Kommentare
EliteBook 700 G5: Drei neue HP-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile
Bild: HP

Auf den Support-Seiten von HP wurde eine ganze Reihe neuer Notebooks mit AMD Raven Ridge entdeckt. Für das HP 735 G5 mit 13 Zoll, das HP 745 G5 mit 14 Zoll und das HP 755 G5 mit 15 Zoll sind demnach über 60 Varianten geplant, die mit Ryzen 3 2300U, Ryzen 5 2500U oder Ryzen 7 2700U bestückt sind.

Der reddit-Nutzer Wiidesire hat sich die Mühe gemacht und die zigtausend Einträge umfassende Support-Datenbank von HP nach neuen Modellen mit den Ryzen-APUs der Serie Raven Ridge durchsucht. Insgesamt hat er 68 Varianten entdeckt, die sich auf die besagten drei Modelle der EliteBook-700-G5-Familie von HP verteilen.

AMD Raven Ridge im Desktop und Notebook
Modell Kerne/
Threads
CPU-Takt/
Turbo
L2-
Cache
L3-
Cache
Grafik Shader max. GPU-Takt DDR4- TDP
Ryzen 7 2700U 4/8 2,2/3,8 GHz 2 MB 4 MB Vega10 Mobile 640 1.300 MHz 2400 15 W
Ryzen 5 2500U 4/8 2,0/3,6 GHz 2 MB 4 MB Vega8 Mobile 512 1.100 MHz 2400 15 W
Ryzen 3 2300U 4/4 2,0/3,4 GHz 2 MB 4 MB Vega6 Mobile 384 1.100 MHz 2400 15 W
Ryzen 3 2200U 2/4 2,5/3,4 GHz 1 MB 4 MB Vega3 Mobile 192 1.100 MHz 2400 15 W

Für alle drei Notebook-Modelle stehen folgende Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit von AMD zur Wahl: Ryzen 3 2300U (4 Threads, 3,4 GHz Turbo, Vega6), Ryzen 5 2500U (8 Threads, 3,6 GHz Turbo, Vega8) und Ryzen 7 2700U (8 Threads, 3,8 GHz Turbo, Vega10). Es handelt sich um die ersten APUs auf Basis der Zen-Architektur, allesamt sind mit 15 Watt TDP spezifiziert. ComputerBase hat den Ryzen 5 2500U (Test) in einem Acer-Notebook getestet und für absolut konkurrenzfähig gegenüber Intels Konkurrenzprodukt befunden.

Es ist gut möglich, dass es sich um die Ryzen Pro Mobile handelt, die die gleichen Basisspezifikationen mit Ryzen Mobile teilen.

HP 735 G5 HP 745 G5 HP 755 G5
Diagonale 13 Zoll 14 Zoll 15 Zoll
CPU Ryzen 3 2300U
Ryzen 5 2500U
Ryzen 7 2700U
RAM 4/8/16 GB
SSD 120/256/512 GB 128/256/512 GB 256/512 GB

Das EliteBook 735 G5 basiert auf einem 13-Zoll-Display und lässt sich mit vier bis 16 GB RAM und einer 120 bis 512 GB fassenden SSD kombinieren. Das 745 G5 liefert nahezu die gleichen Speicheroptionen auf 14 Zoll. Mindestens 256 GB bis 512 GB SSD-Speicher gibt es beim 755 G5 mit 15 Zoll.

Nähere Informationen zu den neuen HP-Notebooks mit Raven Ridge liegen nicht vor, denn offiziell sind diese noch gar nicht angekündigt. Bisher hat HP nur das Envy x360 mit Raven Ridge auf den Markt gebracht.

Ryzen Mobile noch nicht in Fahrt

Für AMDs durchaus konkurrenzfähige Ryzen Mobile wird es Zeit, dass mehr Notebooks damit verfügbar werden. Aktuell werden im ComputerBase-Preisvergleich gerade einmal 15 Varianten geführt, die sich auf vier Notebook-Modelle von Acer, HP und Lenovo verteilen. Zum Vergleich: Notebooks mit Intels Kaby Lake-Refresh-CPUs der Serie Core ix-8xxxU werden bereits 547 geführt.

Erste Dell-Notebooks mit Raven Ridge kommen

Neben den neuen HP-Modellen sind in Kürze erste Dell-Notebooks mit Raven Ridge zu erwarten. Im Handel war ein Modell der Serie Dell Inspiron 17 5000 mit AMD Ryzen 3 2200U und Ryzen 5 2500U als CPU-Option aufgetaucht, das allerdings eine SSD missen lässt. Mit dem Inspiron 13 7375 steht zudem ein 2-in-1 von Dell mit Ryzen 3/5/7 in den Startlöchern, über das eine Broschüre (PDF) bereits Details verrät. Ein 13-Zoll-IPS-Display, Dual-Channel-RAM und M.2-SSD werden genannt.

„60 neue Plattformen“: AMD-CEO schürt Erwartungen

AMD-Chefin Lisa Su hatte jüngst bei einer Anlegerkonferenz zudem hohe Erwartungen geschürt, indem sie von „60 new Ryzen-based notebook platforms“ für das Jahr 2018 sprach. Was Su mit 60 neuen „Plattformen“ genau meint, darüber wird noch gerätselt. 60 eigenständige Notebook-Modelle erscheinen angesichts der aktuellen Marktsituation viel zu viel, 60 Ausstattungsvarianten angesichts der nun enthüllten Vielfalt bei HP jedoch wieder viel zu wenig.