Comeback mit Android: Smartphone der Marke Palm im zweiten Halbjahr möglich

Mahir Kulalic 23 Kommentare
Comeback mit Android: Smartphone der Marke Palm im zweiten Halbjahr möglich
Bild: Palm

Im Jahr 2011 beendete HP das Kapitel Palm mitsamt dem Betriebssystem webOS und zugehörigen Smartphones und Tablets. webOS hat eine neue Heimat auf Smart TVs von LG gefunden und soll nun darüber hinaus wachsen. Die Marke Palm hat sich TCL gesichert – und plant einem Bericht zufolge demnächst ein neues Smartphone damit.

Unter Lizenz vertreibt TCL bereits zwei andere relativ bekannte Marken, nämlich Alcatel und BlackBerry. Die Rechte an der Marke Palm hat sich TCL im Jahr 2015 von HP gesichert. Im letzten Jahr äußerte der Hersteller gegenüber dem niederländischen Magazin Android Planet den Plan, die Marke im Jahr 2018 zurück auf den Smartphone-Markt zu bringen.

Wie Android Police nun unter Berufung auf eine „vertrauenswürdige Quelle“ berichtet, soll das Comeback aus einer Zusammenarbeit zwischen TCL und dem US-amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon in der zweiten Jahreshälfte geschehen. Zum Telefon selbst ist noch nichts bekannt, außer, dass es mit Android auf den Markt kommen soll. Verizon hat auch zu webOS-Zeiten Smartphones der Marke Palm vertrieben und plante dies auch für das vorher eingestellte Pre 3, das unter dem Namen von HP erschien.

Mehr ist zu dem potentiellen Palm-Comeback derzeit nicht bekannt. Sollten die Pläne für die zweite Jahreshälfte allerdings stimmen, dürfte sich das in den kommenden Wochen oder Monaten ändern.