Vega-Shrink: AMD testet erste 7-nm-GPU und kündigt Samples an

Michael Günsch 133 Kommentare
Vega-Shrink: AMD testet erste 7-nm-GPU und kündigt Samples an
Bild: AMD

In diesem Jahr will AMD die ersten Produkte aus der 7-nm-Fertigung als Sample ausliefern. Aufseiten der Grafikchips steht ein Vega-Shrink an, der zuerst in einem Rechenbeschleuniger der Serie Radeon Instinct für das Machine Learning eingesetzt werden soll. Jetzt hat AMD die ersten lauffähigen Chips in der Hand.

Vega in 7 nm werkelt bereits im AMD-Labor

Laut dem Tweet von AMD durchläuft der GPU-Beschleuniger mit 7-nm-Chip in den eigenen Testlaboren erste Tests. Bis zum Marktstart wird es aber noch eine ganze Weile dauern.

CEO Lisa Su hatte im Conference Call zur Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen lediglich in Aussicht gestellt, dass die neue Vega-GPU mit 7-nm-Technik im späteren Verlauf des Jahres für Kunden zur Bemusterung (Sampling) bereitsteht. Wann der Marktstart erfolgen wird, bleibt ungewiss. Die Pläne um Vega in 7 nm sind längst bekannt, wurden diese doch auf dem AMD Tech Day im Januar bereits offiziell umrissen.

We have a 7-nanometer GPU based on Vega that we'll sample later this year. We have a 7-nanometer server CPU that we'll sample later this year.

Dr. Lisa Su, CEO AMD im April 2018

In den Bereich der Gerüchte fällt dagegen eine von VideoCardz im Vorfeld publizierte Grafik, die aus internen Präsentationsfolien von AMD stammen soll. Dort wird mit Vega 20 eine 7-nm-GPU für das zweite Halbjahr 2018 in Aussicht gestellt.

Angebliche Spezifikationen von AMD Vega 20 in 7 nm
Angebliche Spezifikationen von AMD Vega 20 in 7 nm (Bild: VideoCardz)

Bei den 7-nm-CPUs könnte Starship den Anfang machen

Aufseiten der CPUs soll der 7-nm-Prozess zunächst im Server-Bereich eingeführt werden. Hier hat Lisa Su ebenso Samples für den späteren Jahresverlauf angekündigt. Eine durchgesickerte Roadmap hatte für 2018 „Starship“ in 7 nm mit bis zu 48 Kernen und 96 Threads als Nachfolger von Naples aufgeführt. Diese Informationen sind allerdings nicht offiziell bestätigt.

Enterprise-CPU-Roadmap von AMD
Enterprise-CPU-Roadmap von AMD (Bild: VideoCardz)
Update 30.04.2018 13:25 Uhr

Passend zu den Ankündigungen von AMD gibt es beim 3DMark die ersten Einträge für die neuen AMD-Grafikkarten. Hinter der Device ID 66A0 steht bereits seit längerer Zeit Vega 20, der Codename für den Refresh der aktuellen Vega-10-Serie. 32 GByte Speicher entsprechen der Adressierung für den Profi-Bereich der Karten, denn dort sollen diese als Sample in diesem Jahr verfügbar werden.

Vega20 im 3DMark
Vega20 im 3DMark (Bild: Futuremark)