Bestätigt: BSOD verzögert Windows 10 Spring Creators Update Notiz

Jan-Frederik Timm 30 Kommentare
Bestätigt: BSOD verzögert Windows 10 Spring Creators Update

Microsoft hat bestätigt, dass Probleme in Windows 10 Build 17133 dessen Freigabe als Spring Creators Update vor eine Woche in letzter Minute verhindert haben. Die Probleme hätten sich auch in häufigeren Abstürzen mit Bluescreen äußern können. Build 17134 behebt den Fehler und steht Windows Insidern zum Testen bereit.

Microsoft hätte kurzfristig erwägt, Build 17133 trotzdem an alle Anwender von Windows 10 auszuliefern und den Fehler mit einem gleichzeitig bereitgestellten kumulativen Update zu beheben, davon am Ende aber abgesehen. Konsequenterweise müsste die nächste Hauptversion von Windows 10 die Versionsnummer 1804 und nicht mehr 1803 tragen, weil sie im April und nicht mehr im März kompiliert worden ist. Sollte der Fehler behoben worden sein, ist mit einer Freigabe in der kommenden Woche zu rechnen.